Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Danny J.


Free Mitglied

Trattoria Poste Vecie bei Tageslicht

Der Bildausschnitt ist von mir leider zu knapp gewählt worden. Damit ihr euch trotzdem ein Bild machen könnt, hier noch die 'Tageslicht-Version'.

Kommentare 3

  • Danny J. 18. April 2007, 22:07

    @Sir Hoggle: Was das Rauschen des Wassers angeht (ich denk mir mal du meinst die Pixel und nicht den Klang;)) bin ich wohl die falsche Person, die du fragst. Möglicherweise war der Sensor meiner Nikon mit dem Kontrastumfang überfordert...
    Was den abgeschnittenen Posten anbelangt, so könnte ich mich ohrfeigen. Habs erst zu Hause am Apple gesehen. Würde ein Bild nie absichtlich dermassen verunstalten! Eigentlich sollte diese Tagesaufnahme mehr das vorangegangene Nachtmotiv zeigen. Habe das die Farben bewusst ein bisschen dunkel gehalten und wollte so ein wenig eine Stimmung wie im Mittelalter vermitteln. Scheint mir aber nicht wirklich gelungen zu sein.
    Trattoria Poste Vecie
    Trattoria Poste Vecie
    Danny J.
  • Sir Hoggle 18. April 2007, 21:54

    farben und gestaltung sind doch recht der hammer (mit ausnahme des nicht vollstaendig abgebildeten pfostens). der betrachter wird unweigerlich vom pfosten angezogen, auf die bruecke verfrachtet, wo die trattoria den hunger aufkommen laesst. auch von der farbwirkung weisst du hier eine gelungen mischung von saettigung und ausgeglichenheit auf.
    wieso rauscht das wasser?
  • Isabella Myllykoski 10. April 2007, 9:54

    Na ja, wie du schriebst, oben ist es ein bisschen zu knapp geschnitten, aber das Bild gefällt mir trotzdem gut mit der schönen Holzbrücke :-)