Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marianne Th


Pro Mitglied, Kaarst

Träumen mit offenen Augen...

Der Kodiak-Bär im Duisburger Zoo träumt sich weit weg
zur Kodiak-Insel in Alaska, der er seinen Namen verdankt.
Kaum zu glauben, daß er das größte Landraubtier der Erde ist.
Ich war ganz froh, daß uns der Wassergraben trennte, sonst
hätte ich vielleicht versucht, ihm das Ohr zu kraulen.

Kommentare 20

  • Karin Hartwig 16. Januar 2006, 22:30

    Für mich sieht er traurig aus. Aber was wissen wir schon von einer Bärenseele
    Dein Foto jedenfalls ist bestens gelungen, natürliche Farben, gute Schärfe, bester Bildschnitt.
    VG Karin
  • Helga Und Manfred Wolters 13. Januar 2006, 11:10

    Liebe Marianne,

    es lohnt sich hier, bei der Betracht Deines gelungenen Portraits, den Kopf ein wenig schräg zu halten und dem Bären aus dieser Perspektive ins Aug zu blicken.

    Liebe Grüße aus MG nach Kaarst,
    Manfred
  • Dieter Goebel-Berggold 12. Januar 2006, 23:11

    Das sieht ja klasse aus.
    lg Dieter
  • Eisblume W 11. Januar 2006, 16:36

    Das Kraulen unterlasse ich lieber,
    ich möchte es zwar gerne, aber das
    könnte gefährlich werden. Ein sehr
    schöne Bärenportrait, da merkt man die
    Liebe zu unseren vierbeinigen Freunden.
    Gruß Eisblume
  • P.Z. 9. Januar 2006, 9:18

    Na die Temperaturen werden ihm ja jetzt gut gefallen
    :-) Eine sehr schöne Aufnahme von dem Verträumten Bären....
    LG Peggy
  • Rainer Switala 7. Januar 2006, 18:33

    der sieht ja richtig süss aus
    aber ohne graben wollte ich ihm auch nicht begegnen
    klasse bild
    gruß rainer
  • Dietlinde Heider 7. Januar 2006, 15:46

    Der schaut aber lieb!
    Ein wundervolles Foto ist Dir gelungen, liebe Marianne!
    Ich bin ganz begeistert!
    Liebe Grüsschen
    Dietlinde
  • Martina H. 7. Januar 2006, 13:31

    Ein wirklich gutes Portrait des Duisburger Bärens.
    Ich glaub ich muss auch mal wieder hin.

    Lieben Gruß
    Martina
  • KnipsNix 7. Januar 2006, 11:34

    Wirklich gelungens Portrait, gerade wegen der Pose des Models.
    Und zum Titel: Tun wir das nicht alle so ein bischen, wenn wir durch die Optik blicken?
    Gruß Reiner
  • Uli Hoffmann 6. Januar 2006, 20:39

    Marianne, ich wäre wahrscheinlich mit über den Graben gegangen und hätte ihn am anderern Ohr gekrault.
    Tolles Foto!!!
    LG
    Uli
  • HeLu die Freizeitknipser 6. Januar 2006, 19:31

    Der dicke Pelz kann auch verführen zum hineinlangen und kraulen. Denke aber das wäre Dir nicht gut bekommen.
    Sehr schöne Aufnahme
    lg Luzia
  • Anette St. 6. Januar 2006, 18:59

    Der sieht ja gemütlich aus, aber das Ohr hätte ich nicht kraulen mögen. Auch nicht ohne Wassergraben! :-))
    LG Anette
  • El Ge 6. Januar 2006, 18:37

    Er schaut etwas melancholisch dein brauner. Ob er Sehnsucht nach Alaska hat, mag sein, da würde er aber jetzt im Winterschlaf liegen.
    lg Leo
  • Horst-W. 6. Januar 2006, 18:04

    Er sieht traurig aus...
    LG Horst
  • Patricia. F. 6. Januar 2006, 17:47

    Lach ja cool.....soll ich was verraten?

    Ich tu das im Tiefschlaf auch, ich öffne meine Augen.