Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Totenschädel - Reload

Totenschädel - Reload

1.511 8

Andreas Geier


Basic Mitglied, Berlin

Totenschädel - Reload

Jetzt ist Kollege Schädel in etwa so, wie ich ihn ursprünglich machen wollte. Es hat mir einfach keine Ruhe gelassen :-)))

Habe das Scheinfenster in den unteren Bereich des mittleren Nasensteges gelegt.
Ansonsten:
Kamera: Sony CD-1000
Belichtung: Bl 11 / 1/30s
Verschiebung: 25mm
Beleuchtung: 500 W Halogenscheinwerfer, eine aufhell - Halogenlampe, Kamerablitz MIT Diffusor :-) , etwas Tageslicht.
Standfestigkeit :-) : Manfrotto 075 mit 3-Achs-Kopf (je mit Wasserwaage)
Umfunktionierter "Fuss" eines Balgengerätes zur Verschiebung.
Montage und EBV mit: PS7, Corel, ACD See

Freue mich wie immer über Bemerkungen der strengen Jury :-))))

Schöne Grüße
Andreas

PS: Also ich habe mal wieder keine Ahnung warum, aber mit dem neuen Rahmen sieht es für mich fast so aus als wäre der Schädel weit überm SF, obwohl ich die Ebene genau in den unteren Teil des mittleren Nasensteges gelegt habe.
Ist das normal???

Kommentare 8

  • Schwarzer Mond 9. Dezember 2004, 11:11

    Wahnsinn... sieht beeindruckend aus... *staun*
    LG Simone
  • Ingo Wichmann 15. Oktober 2004, 14:24

    Hallo Andreas,

    als Stereobildanfängerfotograf kann ich nur Staunen, mir fällt nichts auf was mich stört. Ich find`s ne prima Idee und dazu noch technisch super umgesetzt. Und außerdem kann ich von solchen arbeiten noch viel lernen.
    Gruß Ingo
  • Andreas Geier 12. Oktober 2004, 23:29

    @ Matthias
    ich blicke zwar noch nicht so ganz wie du das meinst :-) , aber ich denke / hoffe ich werde da auch noch durchsteigen.
    habe inzwischen so viel gelernt, dass das mit der zeit schon was wird (hoffe ich zumindest :-) )
    Aber gruselig und morbide... ??? naja, für mich ists halt "normal" :-)

    @Engelbert
    das ist ja genau das, was ich nicht verstehe... gerade genau der undere abschluss vom rahmen liegt in der sf ebene.
    ich werde wohl doch den rahmen ganz wegnehmen.
    da muss ich wohl erst noch einige male üben :-)
    bin begeistert von den "puppen" :-) !

    @ Martin
    ja, ich weiss. es war verdammt schwer es überhaupt einigermassen hinzubekommen. der untergrund war ein ganz schwerer, dicker, samtiger gardinenstoff (daher auch die rötliche färbung)
    vielleicht gibts ja mildernde umstände, bin gerade mitten im umzug und jede vietelstunde ist eigentlich luxus. deshalb wirds wohl wahrscheinlich auch erst wieder anfang bis mitte nov bis ich etwas neues machen kann.
    habe mir aber vorgenommen, diesen schädel mal richtig gut freizustellen, aber w.g. wird jetzt erstmal auf sich warten müssen :-(
    magersüchtige person, grins!

    @all
    euch allen erstmal vielen dank für lob und kritik (ihr seht aber auch alles, smile)

    Schöne Grüße
    Andreas
  • Engelbert Mecke 12. Oktober 2004, 0:34

    Sehr schön freigestellt.....Andreas, aber so richtig geklappt hat das nicht. Der Rahmen liegt unten optisch nicht auf dem SF, was zur Irritation bei Sehen führt.
    Ich hab mal ein Bild von mir rausgesucht, wo das man mit dem Rahmen ganz gut sehen kann.
    Puppen 3D XX Kreuzblick
    Puppen 3D XX Kreuzblick
    Engelbert Mecke


    Gruss der Engelbert
  • Mattthias Celler 11. Oktober 2004, 23:19

    hi andreas!
    sowie ein "rahmen" im stereobild "angeschnitten" wird von teilen, die nicht (!) räumlich gesehen genau auf höhe bzw. tiefe des rahmens liegen, hast du deinen konflikt... du hast zwar den früheren sfk weggebastelt, dir aber nen neuen eingehandelt ;-) machs einfach ganz ohne rahmen, denn der schädel an sich ist sehr gut. basis stimmt und raumwirkung auch. ist halt etwas gruselig und morbide...
    aber wenn du mit PS klarkommst, ist eigentlich allles kein problem :-)
    lg matthias








  • Andreas Geier 11. Oktober 2004, 23:08

    PS @ Silke
    Ich habe den Rahmen genau ins SF gelegt, weil ich gehofft hatte, damit eine ganz nette Wirkung zu erzielen...

    Hmm, das ist von der Originaldatei wie ich sie von PS nach dem Montieren und Schneiden erhalten habe
    Aber ich bin ja noch "jung und lernfähig", grins...
  • Andreas Geier 11. Oktober 2004, 22:59

    Hey Silke :-)
    Also wenn ich jetzt noch mahr Hand an dieses Bild lege, brauche ich glaube ich nicht mehr umzuziehen :-))))
    Mal schauen wann ich das nächste mal dazu komme?
    Aber ich geb´ nicht auf, ich mach das jetzt so lange bis alles stimmt :-)
    Bis denni und LG
    Andreas
  • Silke Haaf 11. Oktober 2004, 21:49

    Klasse freigestellt, so kommt er jetzt richtig zur Geltung.
    Zum Rahmen:
    Der Wangenknochen auf der linken Seite im Bild für das linke Auge ist weiter links als auf dem anderen Bild. Er steht deshalb hinter dem Scheinfenster, das Rahmenstück endet aber vor dem Wangenknochen, so als ab er herausstehen würde.
    Kann sein, dass der Eindruck dadurch verwirrt wird. Auf der rechten Seite sticht die Verlängerung dann in den Schädel hinein.
    Warum hast Du den Rahmen nur bis zur Mitte gezogen und dann nach innen laufen lassen?
    Du könntest ihn auch um den ganzen Schädel laufen lassen, da er freigestellt ist, gibt es dann auch keinen SFK. Oder den Rahmen ganz weglassen...?

    Gruß von Silke