Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uli Lühr


Free Mitglied, Frankfurt am Main

Tote Katze, 4 Obstsorten, paarweise links

Ich fand diese Katze in einem leerstehenden Gewächshaus einer ehemaligen Gärtnerei, wo ich andere Fotos machen wollte (und auch tat).

Hinter den Fotos verbirgt sich eine Geschichte, die mich selbst aufwühlte. Habe viel Zeit und Mühe aufgewendet, die Besitzer zu finden. Mit Erfolg: die wohnten weitab vom Fundort . Habe mit denen telefoniert und kenne die Todesursache. Die Katze war NICHT geimpft (unverantwortlich!) und war deshalb erkrankt; sie verdurstete trotz Wassers in der Nähe.

Mich hat das Schicksal dieser Katze sehr bewegt. Das Obst habe ich extra nach dem Auffinden gekauft und bin wieder zum Fundort gefahren. Na klar - ich hatte auch die Überlegung "Darf man das? Tut man das?" Man darf darf - und ich hab's getan. Meine letzte fotografische Ehre sozusagen - auch mit sehr gemischten Gefühlen.

Hatte selbst mal ne Katze, die über 24 Jahre alt wurde. Ich habe die sehr gemocht.

Kommentare 4

  • Anoli 16. August 2013, 23:57

    Das ist echt heftig.....aber total gut.
    LG Ilona
  • Uli Lühr 9. August 2013, 21:37

    Es ist klar, dass dieses Foto sehr polarisiert. "Kindisch" lass ich durchaus gelten. Na und? Allen zu gefallen, nie anzuecken, nur "schöne" Fotos zu zeigen, die allen Erwachsengewordenen gefallen, um jeden Preis - das ist für mich keine Option. Sondern langweilig.Ebenso nur Provozierendes. Es lebe die Vielfalt. Schaue Dir auch meine anderen Fotos an. Dann weißt Du, was ich mit Vielfalt meine.
  • Uli Lühr 9. August 2013, 20:01

    Schade um die Katze - ja, aber nicht, weil ich sie fotografierte. Ich habe sie auch nicht umgebracht.
  • Andreas Hurni 9. August 2013, 19:36

    tia, da hast du ja was schönes angerichtet ...