Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Birgit Viett


Free Mitglied, Hamburg

Tot - töter - am tötesten????

Abbildung zeigt: Walther P22 im Vergleich zu der dazugehörigen Patrone (vor der Nase) - darüber .50BMG und vielleicht noch vielen Herren vom Bund bekannt das 7,62 x 58 Nato-Kaliber.

Aber egal wie groß oder klein, sorgfältigen Umgang erfordern sie alle!
Es ist - wie so oft - keine Frage der Größe...

kurzer Hinweis: Befindet sich alles in unserem legalen Besitz, sind aktive Sportschützen.

Kommentare 25

  • Galerie Pixeljunkie 1. April 2009, 13:27

    Man sollte mal daran denken das es hier nicht immer nur um Waffen geht sondern um Sportgeräte.

    Mit dem Basketballschläger werden auch menschen verletzt und sogar getötet.

    Jedes Sportgerät kann zweckentfremdet gefährlich sein.

    Nicht jeder spielt gern Tischtennis.
    Geschwindigkeit
    Geschwindigkeit
    Galerie Pixeljunkie
  • Christian Luth 31. Januar 2003, 19:32

    ich habe nie um verbesserungsvorschläge gebeten, deshalb stellt sich mir diese frage nicht.

    ch
  • Christian Luth 31. Januar 2003, 14:39

    für das produzieren solcher bildinhalte werden keine verbesserungsvorschläge vergeben. such dir einen psychiater.

    ch
  • Baschir Al-Bayati 30. Januar 2003, 20:04

    willst mich jetzt jagen?


    klar bei waffen ist das natürlich anders...bin abgeschweift!
  • Baschir Al-Bayati 30. Januar 2003, 20:03

    sorry birgit,
    ich hab zwar selber schon viel geschoßen, bin aber seit einiger zeit dem bezüglich mit vorbehalten behaftet.
    Bin froh das wir nicht so bekloppt sind wie die amis.

    Zu deinem bild versuch es mal mit ner ausgewogeneren beleuchtung, zb. eine aufhelling auf der schattenseite nen anderer hintergrund ist auch besser, glaub ich.
    gruß
  • Baschir Al-Bayati 30. Januar 2003, 19:57

    ich denke wenn jemand bei dir was kaufen will und du im ohne grund den kauf verwehrst,sieht es vor gericht nicht so aus, das du recht bekommst!
  • Birgit Viett 30. Januar 2003, 19:55

    ähhm, Leute... könntet Ihr Eure "Nettigkeiten" woanders austauschen? Hilfst mir ehrlich gesagt nicht viel weiter. Das der Eine gegen den Anderen im Laufe der Zeit aus unterschiedlichsten Gründen eine Abneigung entwickelt hat, ist offensichtlich, aber muss das hier der Austragungsort sein?

    Ich möchte einfach bessere Fotos machen...
  • Baschir Al-Bayati 30. Januar 2003, 19:46

    tiefer griff ins klo....reiner!
  • Baschir Al-Bayati 30. Januar 2003, 19:35

  • Birgit Viett 30. Januar 2003, 18:35

    @Eike
    Ich dachte gerade ein Zollstock wäre gerade verkehrt, ich wollte etwas anderes "bekanntes" nehmen. Ist ja auch ein Normteil aber gehört mehr zum Thema.

    @T.M
    Also Grundgedanke ist dann ja gleich, ich hab ja die Patrone zur Waffe vor den Lauf gelegt, aber eben die anderen Beiden darüber, um nicht nur die Relationen zur dazugehörigen Munition sondern auch zu der Waffe zu zeigen. Auf einen Rahmen bin ich schlichtweg nicht gekommen, weil ich einfach eine sachliche Aufnahme machen wollte und nicht beschönigen oder so...

    Ist nicht einfach Gedanken so im Foto umzusetzen, dass eine Aussenstehende Person es auch "in den richtigen Hals" bekommt. Wird einem wohl mit Blumenbildern nicht passieren...

    Danke an jeden der mir hier hilft ;-)
  • Birgit Viett 30. Januar 2003, 18:17

    Hi T.M.
    danke für Deine Kritik, jetzt hab ich wenigstens mal eine Richtung. Ich hatte folgende Problematik bei der Anordnung:
    Ich habe mir gedacht, dass eine "Nichtschütze" weder die Abmessungen der Walther, noch der .50BMG kennt, deshalb eine Patrone im .22 Kaliber davor und - in der Hoffnung das noch die "Nato-Patrone" ein Begriff ist, diese abschließend nach oben.

    Wie kann ich die Relationen besser zeigen (Minimum-Maximum) oder so?
    Der Hintergrund ist meine normale Küchenarbeitsplatte, die Beleuchtung die Lampe von oben. Meine Verhältnisse waren leider nicht besser. Aber deshalb bin ich ja hier, wie Du siehst brauche ich Tipps ;-)
  • Birgit Viett 30. Januar 2003, 17:47

    Also nur mal so zur Info:

    Vielleicht mal ein paar Infos mehr zu dem WARUM?
    Die Waffe ist eine Walther P22 d.h. kein "Manstopper" oder "Killer" sondern eine kleinkalibrige Waffe, wie deren Patrone vor der Nase deutlich machen sollte. Diese Waffe ist leider genauso gefährlich/tötlich wie eine .44Magnum von der in so vielen Hollywoodfilmen heroisch gesprochen wird. Wenn jemand die über der Waffe liegende Patrone (50BMG) in die Hand nimmt, wird immer gesagt- wow die ist aber gefährlich oder? Natürlich ist sie das- aber nicht mehr wie die Kleine daneben. Ich wollte eigentlich nur zeigen, dass es keine Frage der Größe ist und es zum Thema Tot keine Steigerung gibt.

    Waffen sind schon immer in der Natur des Menschen gewesen und eingesetzt worden. Zum Nahrungserwerb, zum Schutz und zum Angriff. Oft im namen der Kirche , auch das machte sie in meinen Augen nicht besser. Nicht jeder der eine Waffe legal sein Eigen nennt ist ein "verkappter Desperado", für mich war es Schulung der Konzentration in Kombination im sportlichen Wettstreit. Joga wäre auch eine mögliche Form, aber eben nicht meine.
    Weiss eigentlich jemand, das man die Waffen nur bekommt bzw. behalten darf wenn man "zuverlässig" ist, heißt im Klartext: Wegen Saufen am Steuer geschnappt, nicht nur Führerschein sondern auch Waffen weg. Körperverletzung, zu schnelles Fahren - ebenso. Wie viele heizen wie die Schweine mit dem "Mordinstrument" Auto (ich bin auch Autofahrer) oder fahren stock betrunken? Ein Kavaliersdelikt? Solange bis niemand zu schaden kommt? Jedes Ding KANN eine Waffe sein, aber jeder Einzelne entscheidet durch sein Handeln, ob es eine ist die anderen Lebewesen gefährlich werden kann.
    Ich schiesse auf KEINE Lebewesen nur auf Scheiben. Es gibt spezielle Sportpistole die sich in Form und Funktion von der hier Abgebildeten unterscheiden, aber es kommt auf die Disziplin an in der geschossen wird. Da diese Waffe eine kurze Visierlinie hat ist sie schwerer zu schiessen als die typische Sportpistole, das ist für mich der sportliche Reiz.
    Die Personen die am meisten auf Sportschützen schimpfen, sind meist Personen, die von der Materie selbst keine Ahnung haben (wie ich an manchen Kommentaren gut erkennen kann). Aber selbst darum ging es mir nicht. Ich wollte zwar um einen eine Diskussion auslösen, aber ich bin als Fotografin recht unbedarft und hatte auf Vorschläge für bessere Bilder in Zukunft gehofft. Nur ein Hinweis das das Bild nicht besonders künstlerisch ist, war recht dürftig. Ich möchte mich im fotografischen verbessern und brauche Unterstützung. Das für und wider über Waffen im Privatbesitz habe ich bereits ausgiebig mit Politikern in meiner Stadt diskutiert und keiner von Ihnen kam auf die Idee, dass ich evtl. wild um mich schiessend durchdrehen würde.
    Ich habe davon auch bereits Fotos veröffentlicht, aber kaum jemand hat davon Notiz genommen. Kleiner Tipp: Auf einem Foto ist ein sogn. Kampfhund (für alle auch hier Unwissenden: es ist ein Bullterrier) mit abgebildet. Paßt es in Eurer Klischee? Ich muß an dieser Stelle wohl einige enttäuschen, wenn ich sagen muß dass Eilien nach dem Foto nicht auf die beiden Collies losgegangen ist, weil es sich um einen sehr lieben Charakter und Wesen gehandelt hat. Alle drei verband eine tiefe Freundschaft. Der "Irre" ist am anderen Ende der Leine oder des Abzugs - oder eben nicht.
    Es wäre klasse, wenn mir der eine oder andere hier in Zukunft helfen könnte bessere Fotos zu schiessen (autsch, schon wieder Öl ins Feuer gegossen), allen anderen kann nur dringend empfehlen in die Politik zu gehen, um mich (die nach strengen staatlichen Vorgaben die Genehmung zum Waffenbesitz erhalten hat) bitte genauso legal wieder zu entwaffnen. Aber bitte auch an die eigene Nase fassen beim nächsten Glas Bier vor dem Autofahren.

    Ok, jeder der seine persönliche Meinung über Waffen und Waffenbesitz weiter kundtun möchte empfehle ich dies auf der Seite waffenforum zu tun, dort gibt es viele wissenswerte Dinge vor allem für Diejenigen, die durch ihre Kommentare gezeigt haben, dass sie keine Ahnung von der Materie haben.

    Alle anderen bitte ich mir Tipps zu geben, wie ich mich fotografisch verbessern kann, vielleicht auch meine anderen Bilder mit einbeziehen, wäre nett.

    So, jetzt ist erstmal Schluss,
    ich geh ein paar Fotos machen.
  • Max S. 30. Januar 2003, 17:41

    ~
    Scheiße, Scheißer am Scheißesten !!!

    maX
  • Christian Pichler 30. Januar 2003, 17:39

    @ Eike: das nenn ich auf den Punkt gebracht.
  • Claus Döpelheuer 30. Januar 2003, 16:52

    moin TM,

    ich hab nichts gegen Streit. Der lief auch recht ordendlich bis jetz.
    Und ich bin auch nicht der Meinung, auch nicht gewesen, das jemand, der so einen "Handtank" besitzt damit irgendwelche Leute niederschiesst. Da sind wir uns einig.

    ich find solche angeregten Unterhaltungen sehr wertvoll und auch voellig in Ordnung, wenn sie nicht unter die Guertellinie schlagen.

    Ebenso nichts für ungut...

    Claus

Informationen

Sektion
Klicks 1.449
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz