Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
708 2

Iris...


Basic Mitglied, Sauerland

Tot??

Der Zion-Nationalpark befindet sich im Südwesten Utahs an der Grenze zu Arizona. Er hat eine Fläche von 579 km² und liegt zwischen 1128 m (Coalpits Wash) und 2660 m Höhe (Horse Ranch Mountain). 1909 wurde das Gebiet des Canyons zum Mukuntuweap National Monument ernannt, seit 1919 besitzt er den Status eines Nationalparks. Der Park wurde 1937 um den Kolob Canyon erweitert.

Zion ist ein altes hebräisches Wort und bedeutet soviel wie Zufluchtsort oder Heiligtum, welches oft von den mormonischen Siedlern in Utah benutzt wurde. Innerhalb des Parks befindet sich eine schluchtenreiche Landschaft mit zahlreichen Canyons, von denen der Zion Canyon und der Kolob Canyon die bekanntesten sind. Die Canyons sind aus 170 Millionen Jahre altem braunen bis orangeroten Sandstein der Navajo-Formation entstanden. Der Park liegt an der Grenze zwischen dem Colorado-Plateau, dem Great Basin und der Mojave-Wüste. Durch seine besondere geografische Lage existieren im Park eine Vielzahl an unterschiedlichen Lebensräumen mit vielen verschiedenen Pflanzen und Tieren.

Diese Bäume sind faszinierend, man könnte meinen sie sind tot....
Ich weiß leider nicht was für Bäume das sind, kann jemand mit dem Namen aushelfen??

Kommentare 2

  • Iris... 19. Mai 2007, 17:48

    @Andreas
    Und weißte was, der sieht nicht nur zerzaust aus, der fühlt sich auch so an...grins.
    Natürlich musste ich die Bäume anfassen...fühlen sich sehr trocken und irgendwie tot an.....sehen aber genial aus, wie ich finde.

    LG Iris
  • Andy´s Art 19. Mai 2007, 17:37

    Sieht auf jeden Fall sehr zerzaust aus. Wer hat ihn denn so auseinander genommen?
    Hab leider auch keine Ahnung, wie die Bäume heissen.

    LG Andreas