Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Friedrich Poyer


Free Mitglied, Wien

Toskana

Irgendwo in der Crete

Kommentare 13

  • Tigerente25 10. September 2008, 17:58

    Das Motiv ist super ausgesucht.
    Was mir persönlich nur nicht gefällt, das sind die zusätzlich getunten Farben.
  • Petra Dindas 2. Januar 2002, 19:26

    ...ich denke mir mal... Du hast deine Erinnerungen hervorgehoben.....wenn ich an Italien zurückdenke...habe ich immer ein etwas -verklärtes Bild- im Sinn und daher kann ich Deine Gedankengänge sehr gut nachvollziehen....es ist wunderschön und muß ein traumhafter Urlaub gewesen sein....zu beneiden...
    -d'rose-
  • Manja Radam 28. Dezember 2001, 17:57

    Och ich finde es schon gut, wenn jemand mehr in seinen Bildern sieht und auch auf diese Art und Weise hervorheben will.
    Viele Grüße Manja
  • Sylvia Mancini 28. Dezember 2001, 10:03

    Auch ich ziehe das Original vor...mit etwas mehr Sättigung und Kontrast angenehm ohne "Tuning"...
  • Christian Brünig 28. Dezember 2001, 6:49

    Gefällt mir besser, in echt.
  • Friedrich Poyer 28. Dezember 2001, 6:16

    @Frank

    Zur allgemeinen "Abschreckung" bitte sehr :-)

    http://www.poyer.at/venedig_originalbild.jpg

    Ciao

    Fritz
  • Friedrich Poyer 27. Dezember 2001, 18:38

    Danke für die positiven und auch kritischen Anmerkungen.

    Ist schon einige Jahre her diese Bearbeitung. Heute würd ich den Himmel sanfter tonen und auch eine Struktur reinbringen.

    Komponiert ist das Bild ja wirklich, habe Bäume dazugegeben um eine Harmonie zu erzeugen.

    Und, lieber Christian, diese Gegend ist zwar traumhaft, aber auch dort gibt es Tage und Lichtstimmungen die zum schmeißen sind. Und so ein Dia ist das.

    Ciao

    Fritz
  • Christian Brünig 27. Dezember 2001, 10:57

    Also ich brauche die getunten Farben nicht, um diese Landschaft ästhetisch zu finden;-)
  • JOchen G. 27. Dezember 2001, 9:20

    Eine sehr schöne Bildkomposition, die, wenn, wie ich annehme, nicht ein realistisches Abbild, sondern ein poetischer Gesamteindruck gemeint war, in seiner Verfremdung sehr gelungen ist.
    Hier spielen dann Schärfe, Baumränder etc. keine Rolle, sondern die Aufteilung der Motive im Bild und die Stimmigkeit der Farben (Mohn, Haus, himmel im Kontrast zum Grün).
  • Joachim Valentin 27. Dezember 2001, 3:08

    Hat was irreales, wirkt auf mich wie ein Gemälde. Ich find´s gut!
  • Peter Bu. 26. Dezember 2001, 22:31

    Ein Traummotiv; aber während mir die Roten Gondeln sehr gut gefallen, komme ich in diesem Fall mit der Nachbearbeitung nicht zurecht.
    Gruß Peter
  • Sylvia Mancini 26. Dezember 2001, 21:22

    Eigentlich ein schönes Bild...der Landschaftsausschnitt, die Komposition...die EBV-Nachbearbeitung gefällt mir hier weniger, weder der eingefärbte Himmel noch der Filtereinsatz...
  • Manja Radam 26. Dezember 2001, 20:56

    Farben (ich nehme an der Himmel ist gefärbt) und auch die Bildaufteilung gefallen mir sehr gut. Leider kippt das Bild leicht nach links. Die weißen Ränder um die Bäume iritieren mich. Das Bild ansich ist recht unscharf *sehrschadefind* aber um die Bäume entstehen diese Ränder, die eigendlich entstehen, wenn man zu sehr nachschärft.
    Viele Grüße Manja