Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Wolfgang Bazer


World Mitglied, Wien und Augsburg

Tosender Applaus für Christian Wulff

Wenn chinesischen Studenten gesagt wird, sie sollen einem ausländischen Staatsgast einen herzlich Empfang bereiten, dann bereiten sie ihm einen herzlichen Empfang, der sich gewaschen hat.

Ich habe Christian Wulff seinerzeit wegen seiner klaren, durchaus auch kritischen Worte zu den politischen Verhältnissen in China schätzen gelernt. Er hat der Gegenseite in keinster Weise wegen eigener wirtschaftlicher Interessen schöngetan. Das hat mir an ihm gefallen, obwohl ich kein Freund seiner Partei bin. Inzwischen habe ich allerdings das dumme Gefühl, dass das Bundespräsidentenamt mindestens eine Nummer zu groß für ihn ist...


Aufnahme vom 10. Oktober 2008, als Christian Wulff, etliche niedersächsische Hochschulpräsidenten und der deutsche Botschafter die Universität Hefei für eine Konferenz über gemeinsame Projekte besuchten. Ich habe ja fünf Semester lang an dieser Uni Deutsch unterrichtet.

Kommentare 21

  • Arnd U. B. 23. Januar 2012, 11:17

    Das hat natürlich jetzt besondere Brisanz. LG Arnd
  • ImFluss 23. Januar 2012, 10:38

    Klasse Idee und jetzt natürlich hochaktuell.
    VG Ines
  • Hannes Gensfleisch 20. Januar 2012, 0:07

    So möcht' ich dort auch mal
    empfangen werden. ;–))

    Vielleicht bedauert Wulff so langsam,
    dass er sich von Merkel zu grosse Schuhe
    hat anziehen lassen.
    LG Hannes
  • gIAN non 19. Januar 2012, 23:40

    Ein klasse Zeitdokument...!!
    Grüaß di
    Gian
  • Ernst Heister 19. Januar 2012, 19:28

    Andere Länder, andere Sitten und auch eine andere Zeit, was ist in den paar Jahren (vor allem in den letzten Wochen) nicht alles passiert oder vielmehr bekannt geworden, ein Bild über das man viel nachdenken kann!
    Grüße, Ernst
  • Gerhard Körsgen 19. Januar 2012, 0:27

    Dolle Story zum Bild...Hammer !!

    LG Gerry
  • Otto Krb 18. Januar 2012, 23:19

    Ist die Medien-Treibjagd erst einmal eröffnet, gibt es kein Halten mehr.... Wer frei von Schuld und Sünde ist, werfe den ersten Stein.... Herr Wulff hat Fehler gemacht, keine Frage... doch wie viele hohe Politker haben wirklich eine weiße Weste...? Wer hoch steigt, kann tief fallen... gilt das auch für die Jäger ???
    Jeder mag sich dazu seine eigene Meinung bilden....
    LG, Otto
  • Klaus Zeddel 18. Januar 2012, 21:00

    Das muß ja wirklich ein herzlicher Empfang gewesen sein, die Gesichter sind allerdings recht unbewegt. Worüber man sich hier aufregt ist dort gängige Praxis, Deine Meinung über unseren Präsidenten teile ich allerdings.
    LG Klaus
  • Wolfgang Weninger 18. Januar 2012, 20:40

    wer weiß, ob das heute noch immer so wäre, oder reichen die Nachrichten nicht bis dort hin?
    Servus, Wolfgang
  • Gisa K. 18. Januar 2012, 20:26

    Befohlener Beifall ist nichts für mich und macht mich rebellisch- aber so viel Beifall wie auch immer wird er so schnell nicht mehr bekommen
    LG Gisa
  • Hans-Werner Stapel 18. Januar 2012, 20:06

    Ganz deiner Meinung, was Christian Wulff betrifft !
    LG, Hans-Werner
  • roka 18. Januar 2012, 19:48

    außergewöhnliche Szene, sie klatschen Beifall obwohl in ihren Gesichtern wenig Begeisterung zu sehen ist.
    LG roka
  • Klaus-Günter Albrecht 18. Januar 2012, 19:27

    @Helmut: Standfestigkeit alleine ist kein Pluspunkt, auch Bösewichte haben Standfestigkeit. Das dürfte uns Deutschen doch aus der Geschichte des letzten Jahrhunderts noch geläufig sein.
    Liebe Grüße Klaus
  • Helmut Johann Paseka 18. Januar 2012, 18:53

    . . zu Herrn Ministerpräsidenten Wulff möchte ich sagen: "wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen" . . aus der Distanz sei gesagt, dass man das Heckenschiessen auf ihn beenden soll, . . wer von allen Beschuldigern ist ohne Makel ? . . zugegeben, es gibt in dieser Zeit bei Politikern einen Trend, . . alles unangenehme zu verschweigen, oder schön zu reden, . . alleine seine Standfestigkeit fortfahren zu wollen sollte man ihm anrechnen und den ersten Bürger in Deutschland nicht schwächen, . .
    herzlichst Helmut
  • Monsieur M 18. Januar 2012, 18:45

    Die Anordnung für die Abordnung, da hat eben noch alles seine Ordnung, oder auch nicht.
    LG Harry
  • JamSen 18. Januar 2012, 18:32

    Sagenhaftes Foto
    mit historischen Doku-Wert...
    Gruß Werner
  • EL-SA 18. Januar 2012, 18:32

    daumen hoch oder runter ging schon bei den alten römern schnell. zur thematik selbst: good old austria hat ausreichend ähnliche fälle :-(
    beifall für dein pic!
    vg elsa
  • Ilse Jentzsch 18. Januar 2012, 18:28

    Eine wahrhaft sehr interessante Dokumentation!
    Gruß Ilse
  • Klaus Gärtner 18. Januar 2012, 18:28

    Das Problem ist - er ist nicht allein mit seiner Upgrade-Mentalität. Da ist eine Entwicklung langsam und schleichen im Gange, die tut unserem Land gar nicht gut. Und leider wird das zu selten vom Volk mangels Alternativen abgestraft.
    VG Klaus
  • Klaus-Günter Albrecht 18. Januar 2012, 18:10

    Dort hat er noch ein dankbares Publikum. Vielleicht sollten wir ihn nach China exportieren? *gg*
    Liebe Grüße Klaus
  • Kurt Stamminger 18. Januar 2012, 18:05

    Diese Szene finde ich auf jeden Fall ganz außergewöhnlich !!!!


    LG
    Kurt

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner China
Klicks 875
Veröffentlicht
Lizenz