Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Micha Berger - Foto


Pro Mitglied, Berlin

Torghatten

Torghatten ist ein Berg in der Nähe von Brønnøysund in Norwegen mit einer besonderen geologischen Form. In seiner Mitte hat er ein etwa 35 Meter hohes und rund 160 Meter langes Loch. Entstanden ist es vermutlich durch Ausspülungen der Meeresbrandung, nachdem sich der Erdboden nach Abschmelzen der eiszeitlichen Gletscher angehoben hat.

http://de.wikipedia.org/wiki/Torghatten

Um das Loch in dem Berg rankt sich eine Sage: Der ungehorsame Sohn des Königs Vågekallen, Hestmannen, lebte in Svolvær. Auf der anderen Seite des Vestfjordes lebte der mächtige König Sulitjelmakongen, der sieben Töchter hatte, die eine wilder als die andere war. Deshalb schickte Sulitjelmakongen seine Töchter zur ehrbaren Jungfrau Lekamøya. Eines schönen Abends schaute Hestmannen über den Vestfjord und sah Lekamøya ein Bad im Fjord von Landego nehmen und sich die Haare kämmen. Sofort begehrte Hestmannen sie. In voller Rüstung preschte er mit seinem Pferd über den Vestfjord. Lekamøya und die sieben Schwestern begaben sich auf eine wilde Flucht. Die sieben Schwestern konnten sich schon vorstellen, den Hestmannen zum Gatten zu nehmen und hockten sich bei Alstahaug nebeneinander hin. Doch Hestmannen würdigte sie keines Blickes, da er nur Augen für Lekamøya hatte. Als diese jedoch immer mehr Vorsprung gewann, nahm er seinen Bogen und schoss einen Pfeil auf sie ab. Dies beobachtete jedoch der König der Sømnaberge und warf seinen Hut in die Bahn des Pfeils. Der Hut blieb auf der Insel Torgar durchschossen liegen. Über die wilde Jagd vergaßen alle wie kurz die Sommernächte im Norden sind und schon ging die Sonne auf und alle versteinerten, wo sie gerade saßen oder standen. Der Hut als Torghatten, die sieben Schwestern bei Sandnessjøen und Lekamøya auf der Insel Leka, wo sie Schutz gesucht hat.

aufgenommen von der ms"richard with" - der kapitän ist extra einen bogen gefahren, damit man das loch im berg besser sehen kann :-) danke

Torghatten
Torghatten
Dieter Mendzigall

Kommentare 20

  • Eifelpixel 28. Februar 2013, 17:31

    Auf dem Bild sieht es ja klein aus, aber die Dimensionen die du beschreibst sind mächtig.
    Schönes Bild von der schönen norwegischen Landschaft.
    Schöne Motive wünsche ich Joachim
  • Rebekka D. 26. Februar 2013, 21:44

    das ist ja wirklich ein Hingucker Schroppen .. tolle Landschaft ... .. ;o) Rebekka
  • Otto Hurni 26. Februar 2013, 21:25

    Micha, einfach Klasse, wie übrigens auch all Deine anderen Norwegenfotos
    herzliche Grüsse Otto
  • Dr.Wuttke 26. Februar 2013, 20:25

    Von so einer Reise kann man lange Kraft tanken ...... *beneid*
  • Dario Zeller 26. Februar 2013, 20:01

    Interessante Aufnahme, danke fürs zeigen. :)
  • Claire Werk 26. Februar 2013, 17:15

    In meiner Wohnungstür ist auch so ein Loch, das heißt Türspion
    LG Claire
  • Winfried Mossa 26. Februar 2013, 15:34

    Klasse Foto und eine schöne Geschichte noch dazu.
    LG Winfried
  • Josef Schließmann 26. Februar 2013, 15:06

    Eine tolle Landschaftsaufnahme von dieser herrlichen Gegend.

    LG Josef
  • Foto Harry 26. Februar 2013, 13:55

    Hallo Micha,- ein top Foto und ein besonderes Motiv im allerbesten Licht,- das mir noch nie "begegnet" ist.
    Allein dieser "Schuss"ist schon die halbe "(Reise)Miete" wert.
    VG Harry
  • fotograf1000 26. Februar 2013, 13:48

    ganz interessantes und imposantes Foto mit den detaillierten Infos.
    Gute Arbeit
    LG Folker
  • Claudio Micheli 26. Februar 2013, 13:16

    ...semplicemente bella!
    Ciao
  • Kyra Kostena 26. Februar 2013, 12:47

    Deine Schiffsreise hat sich auch für die Betrachter in der FC sehr gelohnt. Imposante Landschaft. Liebe Grüsse Prisca
  • Micha Berger - Foto 26. Februar 2013, 11:37

    @erhard, daran musste ich auch denken, glaube aber nicht an einen zusammenhang, zumal es auch eine bergkette gibt die den namen 7 schwestern trägt :-)
  • staufi 26. Februar 2013, 11:29

    Hestmannen wollte sicher gehen, dass er eine Jungfrau bekommt, Micha, deshalb hatte er nur Augen für sie. Bei den anderen war er wohl im Zweifel.
    ;-)
    Gibt es eine Verbindung zu den sieben Schweistern im Geirangerfjord?
    Neugierige Grüße von
    Erhard
  • JURAFR 26. Februar 2013, 11:18

    Curiosité de la nature !!!!, merci du partage
    Amitiés

Informationen

Sektion
Ordner Hurtigrute 2012
Klicks 946
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv 18-250mm
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 50.0 mm
ISO 200