Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Angela Höfer


Pro Mitglied

Topfgucker

Das letzte Bild aus dieser Serie dann werde ich wieder mit etwas heiterem weitermachen. ich wollte diese serie unbedingt zeigen damit man einfach weiss wie es da wirklich abgeht. ich denke man muss darauf aufmerksam machen. und wenn es nur dazu beiträgt dass die menschen das geld bekommen was ihnen zusteht ihre pässe zurückbekommen und irgendwann nach birma zurückkehren können.

ich hoffe die bericht sind auch interessant gewesen hier noch was zum schmuck:

den ersten Halsschmuck, eine Spirale von rund 10 Zentimetern Höhe, erhalten die Mädchen im Alter von etwa fünf Jahren. Der Schamane (Bedinsayah) befragt das Hühnerknochenorakel, um einen günstigen Tag zu bestimmen, an dem geübte ältere Frauen den rituellen Akt ausführen. In der Zeremonie werden den Mädchen auch silberfarbene Armreifen und je eine mehrgängige Spirale unter den Knien angelegt. Ihrem Wachstum entsprechend nimmt man die Halsspirale alle zwei bis drei Jahre wieder ab und ersetzt sie durch ein schwereres Exemplar mit mehr Windungen. Mit rund 15 Jahren kommt die vier- bis sechsgängige Schulterspirale dazu: Sie ist flacher als die Halsspirale und hat einen größeren Durchmesser, weshalb sie auf dem Schulteransatz aufliegt und den unteren Rand der Halsspirale verdeckt. Eine zierliche dritte Spirale rundet von nun an den Halsschmuck ab: Sie wird lotrecht um die Windungen der Schulterspirale gedreht und als bewegliches „Extra“ im Nacken getragen. Die ästhetische Anpassung der Spiralen an den Körper dauert je nach Biegeaufwand und Anzahl der Windungen mehrere Stunden. Als Erwachsene, spätestens zur Heirat, erhalten die Frauen jenen Schmuck, den sie vielfach auf Lebenszeit tragen: Die Halsspirale weist dann 20 bis 25 Windungen auf. Zusammen mit der Schulterspirale kann der glänzende Turm aus poliertem Metall 30 Zentimeter und mehr über die Schultern aufragen. Immer mehr junge Frauen verzichten heute aber auf die Schulterspirale, während der volle Beinschmuck, der traditionell von den Knöcheln bis unter die Knie reichte, schon längere Zeit kaum mehr zu sehen ist. (wikipedia)

Kommentare 28

  • Ki.mar 31. Juli 2013, 8:55

    eine großartige Aufnahme / Text ...
    Viele Grüße aus Limburg / Lahn
    .... Kimar (13)
  • Wmr Wolfgang Müller 18. März 2013, 16:21

    der Blick in den Topf zeigt sich doch als schwierig ...mit der ,,Halskrause"....dennoch wird nicht drauf verzichtet ...traditionsbewußtes Völkchen ...gut gesehen und von Dir im Foto dokumentiert ...sehr schön
    wolfgang
  • Riff 17. März 2013, 13:45

    Angela das hast Du sehr gut abgelichtet !
    LG Riff
  • Reiner Fischer Bilder 15. März 2013, 20:30

    Starke Serie, u. deine Erklärungen sind gut.
    lg
    reiner
  • EdelS 15. März 2013, 16:20

    Schon das Kind!!! Heul!!!! Danke für Deine Serie die ich mit großem Interesse gelesen habe! Wieder ein Foto was ins Voting gehört! Wirklich sagenhaft! Liebe Grüße Edel
  • JOKIST 15. März 2013, 16:03

    Ganz grosses KINO !

    LG Ingrid und Hans
  • Marianne Hüsch 15. März 2013, 12:30

    ich hoffe das es hilft bin aber nicht davon überzeugt

    die Serie ist KLASSE und auch die Aufnahmen
    lg Marianne
  • Stefan R. Senft 15. März 2013, 9:28

    sher gute Dartstellung, gefällt mir

    lg stefan
  • Stephan Mink 15. März 2013, 9:13

    das ist eine klasse und sehr informative serie!!!

    gruß stephan
  • Lichtspielereien 15. März 2013, 0:12

    Ich danke Dir für diese Infos und diese Serie.
    Ich bin der Meinung, es muss gezeigt werden.
    LG
    Verena

    PS bin nur wegen dieser Serie heute ins FC gegangen, mache z.Zt. selber etwas Pause.
    Machs gut.
  • Walter Niederbauer 14. März 2013, 22:39

    zwar eher bedrückend, von den Umständen her, aber die Bilder sind gut!
  • Kirsten G. 14. März 2013, 22:05

    Ja..danke Angela, dass du uns auf diese Missstände hingewiesen hast...ich hoffe, dass diese Menschen mal wieder ein normales Leben führen können.
    Lg
    Kirsten
  • Stefan Dummermuth 14. März 2013, 19:50

    Eine sehr informative Serie mit äusserst interessanten (und aufrüttelnden) Informationen!

    LG, Stefan
  • Siegfried Duerschlag 14. März 2013, 19:35

    tolle Aufnahme
    schönes natürliches Gesicht
    gut aufgenommen
    Danke für Infos.
    LG Siegfried
  • Dieter Uhlig. 14. März 2013, 19:24

    eine schöne natürliche serie
  • Werner -- Konrad 14. März 2013, 19:16

    Habe Deine Serie sehr aufmerksam verfolgt und finde sie sehr gut.
    Erklärunge, Bilder - alles höchst informativ.
    Gruß
    Werner

    P.S.
    Bei diesem Bild bekommt man Lust, aus diesem Topf zu probieren!
  • Edi Ogris 14. März 2013, 17:37

    Sehr schöne Aufnahmen zeigst Du in deiner Serie,
    herrliche Farben und tolle Schärfe, die ausführlichen
    Informationen dazu sind sehr interessant.
    LG Edi
  • secret world 14. März 2013, 16:46

    Danke für diese tolle Serie und die damit
    verbundenen Einblicke und Eindrücke!
    LG Jörg
  • Hartl Johann 14. März 2013, 16:11

    Eine schöne Szene.
    VG hans
  • Josef Schließmann 14. März 2013, 14:33

    Herrliche Szene, ganz wunderbar aufgenommen.

    LG Josef
  • Uwe Einig 14. März 2013, 13:10

    Ich war noch nie in einem so fernen Land! Interessanter Einblick!
  • Rolf Pessel 14. März 2013, 12:39

    Auf alle Fälle war es interessant - meine ganz großen Dank für die informative und sehenswerte Serie.
    LG Rolf
  • Wilhelm Gieseking 14. März 2013, 12:39

    Eine bezaubernde Aufnahme mit sehr gutem Begleittext!
    Man schmunzelt unwillkürlich beim Anblick dieses schönen Bildes !
    Gruß
    Wilhelm
  • LichtSchattenSucher 14. März 2013, 12:37

    Sehr authentischer Einblick mit viel Einfühlvermögen !
    Gruss
    Roland
  • Andreas Wellnitz 14. März 2013, 12:06

    Schöne Serie,lg.Andreas!