Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Nicole Borchers


Free Mitglied, Dortmund

too late to turn back time....

Too late to turn back time
To look over my shoulder
Maybe one day I'll return again ...

Kommentare 11

  • Der Metatron 3. Oktober 2005, 13:38

    ´@Nicole

    Das sah in Sin City aber ein wenig anders aus :-)
    Sorry ich wusste nicht das ich hier nur schelimen darf....*undweg*
  • Eleniel Amarië 3. Oktober 2005, 12:14

    @Denise da magst du recht haben, aber ich muss Harm-Diercks Gronewold auch ein bisschen Recht geben,

    das Bild hat im ersten Moment wie ein Scherz auf mich gewirkt, schrill und überzogen und keinesfalls sonderlich ernst gemeint. Deswegen hat es mich auch gewundert, dass es in einer entsprechenden Stimmung entstanden sein soll - naja, wie wahrscheinlich jeder hier weiss, werden gerade solche Bilder sehr eigenartig und meistens versteht nur ihr Schöpfer wirklich, was darin alles versteckt ist.


    (Keineswegs aus entsprechender Stimmung, sondern aus der Gelegenheit heraus entstanden und vielleicht deshalb für Betrachter einiges leichter zu begreifen ;) )
  • Nicole Borchers 2. Oktober 2005, 22:24

    Ne,ne! So angriffslustig bin ich nicht..
    Und je öfter ich Deinen Kommentar lese, desto besser gehts mir.
    Dieses Bild ist einfach in einer schlechten Verfassung entstanden...
    Aber "Einzig das Model ist optisch klasse" fass ich mal ganz dreist als Kompliment auf =o)
    P.S. und die Farbe der Augen und der Lippen ist eine Anlehnung an den Film Sin City der mir verdammt gut gefiel, gerade wegen der Farben.
  • Der Metatron 2. Oktober 2005, 22:17

    Bei dem Schusswinkel hättest Du Dir auch nur den rechten vorderen Hirnlappen weggeballert und hättest eine gute Chance die Welt als Schwerbehinderter zu erleben.

    Naja, auch wenn mir dieses Thema als Angehörigen eines Suizidtäters sehr nahegeht ist die technische Umsetzung doch sehr schwach. Der Schlitten der Waffe säuft im Schlagschatten des Blitzes ab und der Colorkey oder die Maske der Augen mit dem unnatürlichen Blau machen das ganze zum gestalterischen Amoklauf. Die Schicken Fotorahmen an der Glasfasertapete tun ein übriges die aufgebaute Spannung zu vernichten, mal ganz davon abgesehen das die Tür oder was das da rechts ist dem ganzen eine geometrie verleiht die es nicht wirklich bräuchte. Von der Tonung möchte ich mal nicht reden, genauso wie von der überblitzten Stirn und der brutal unleserlichen Scrift im Bild die furchtbar deplaziert wirkt und das nicht nur durch die Farbe. Ich hoffe nicht das Du nun angriffslustig wirdt weil ich meine Meinung sage, zumal Du hier kt einem Thema hantierst woran sich schon gute Fotografen "versucht" haben und auch gescheitert sind. Einzig das Model ist optisch klasse.

    Gruß
    H
  • Nicole Borchers 2. Oktober 2005, 22:09

    ich denke ohne Pistole hätte es verdammt traurig ausgesehen ja!
    Aber ich wollte es verzweifelt aussehen lassen.
    Und hätte nie gedacht, dass in der kurzen Zeit so viele Reaktionen kommen...
    ABER KEINE ANGST!
    Ich leb ja noch ;)
  • Cristina H. 2. Oktober 2005, 22:06

    Das ist nicht krank, das ist unsere Gesellschaft. Ich denke ohne Pistole hätte das Bild auch seine Wirkung erzielt. Meinst nicht?

    LG
    Cristina
  • Quick Silver 2. Oktober 2005, 21:55

    too = auch
    to = zu

    .. ;)
  • Nicole Borchers 2. Oktober 2005, 21:44

    @ Lena
    Danke dass es Dir gefällt.
    Es gibt immer einen Auslöser..

    @Dariusz
    Es ist auch krank, es sich anzusehen und sich an einem Bild so hochzuziehen...
    ich kann gut damit leben, dass es Dir nicht gefällt.
    Es drückt einfach viel Gefühl aus...
  • Dariusz Sabala 2. Oktober 2005, 21:38

    es ist krank, so etwas zu zeigen.
  • Lena Lilie Anisten 2. Oktober 2005, 21:29

    Das Bild ist der knaller, wenn du das nicht ernst meinst. Ich wüsste gern ob es spaß ist und wenn nicht was der Auslöser ist?