Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Gräfe


Pro Mitglied, Stadtroda

Todeskampf

Hier killt eine Wespe eine Biene. Normal...Aber wann fand dieser Kapf statt? Am 16.12.06 in Stadtroda. Thüringen!
Normalerweise sterben die Wespen im Oktober nach den ersten deutlichen Frösten; also etwa ab Mitte Oktober.
Zudem: die Honigbienen ruhen normalerweise in dieser Zeit in ihren Beuten. Sie fressen ihren eingetragenen Honig und halten sich warm. Am 16.12. flogen sie aber, wie an den Vortagen (mit Temperaturen um 9°C) und stritten sich. Das nutzte die Wespe aus. Killte eine, während die anderen noch mit sich beschäftigt waren ;-)
Symbolhaft?
Die extrem Unscharfe soll zeigen, hier war wirklich Bewegung im Spiel.
Canon 350 D, Canon Macro EF 100 2,8, USM, ISO 200, f5,6, 1/400s freihand

Kommentare 13

  • BeHo 19. März 2007, 22:17

    Auch ich schaue mir gerne solch "eigenartige" Fotos an.

    VG, Bernd

    P.S.: Ich bin übrigens vor Jahren schon mal im Januar im Bett von einer Wespe gestochen worden (die hatten ein Nest im Dachboden über mir)!
  • Jürgen Gräfe 19. Dezember 2006, 19:17

    Hallo Claudia, ich sehe, da sehe ich ja einen Fachbeitrag. Herzlichen Dank.
    Antwort zu deiner Frage: nein, deine Vermutung trifft nicht zu.
    Die "Drohnenschlacht" findet regelmäßig nach dem letzten Schleudern, also Ende Juli (bei mir) statt. Falls dann mal ein paar Drohnen im Volk auftauchen ist das ein Zeichen, dass es keine Königin mehr im Volk gibt. Solche Drohnen werden aber nicht mehr beachtet.
    Deine Vermutung kommt sicher wegen der Größe der Bienchen auf. Die hängt aber mit der Vergrößerung des Makros (Ausschnitt) zusammen. Ich kann auch sicher erkennen, um welches Bienenwesen es sich handelt. Ich konnte die Szene in Ruhe beobachten. Das war kein Ereignis eines Augenblicks. Aber für die Jahreszeit war sie eben sehr ungewöhnich.
    Weitere Fotos habe ich natürlich. Wenn Du möchtest schicke ich sie dir auch unbearbeitet.
    Nochmals besten Dank für deine Anfrage.
    lG
    Jürgen
  • Claudia Hummel 19. Dezember 2006, 18:47

    Hm, könnte es sein, dass die Bienen sich der letzten Männchen aus dem Stock entledigen und die Wespe nur die auf der Strecke gebliebenen abtrnsportiert? Die überlegene Honigbiene ist auf jeden Fall ein Weibchen, aber die liegenden??? Hast du noch mehr Fotos von den Tieren, wo man sie evtl von oben sieht?
    Sehr interessant, deshalb liebe ich die fc :-)
    LG Claudia
  • Jürgen Gräfe 18. Dezember 2006, 21:01

    Ich freue mich sehr, dass es freundliche und/oder interessierte Menschen gibt, die sich auch solche eigenartige Fotos betrachten.:-)
    Also herzlichen Dank an Euch. Für Anja habe ich eine spezielle Auflösung bereit.
    Todeskampf 2
    Todeskampf 2
    Jürgen Gräfe



    liebe Grüße
    Jürgen
  • Trautel R. 18. Dezember 2006, 9:57

    eine interessante beobachtung von dir; den dramatischen kampf hast du sehr gut festgehalten.
    lg trautel
  • strubbel-annie 17. Dezember 2006, 22:48

    Dramatisch... mich würde aber auch ein Foto interessieren, wo man mehr und besser was erkennen kann ;-)
    LG,
    Anja
  • Bernd Schlenkrich 17. Dezember 2006, 21:49

    Die Zeit fließt und schafft dabei neue Bedingungen.
    Aktive Bienen und Wespen in unseren Breiten um diese Jahreszeit, Das kündigt gewaltige Veränderungen an.
    LG
    Bernd
  • Wolfgang Weninger 17. Dezember 2006, 20:29

    sehr gut die Vergänglichkeit von Zeit und Leben gezeigt :-) und auch sehr interessant dokumentiert
    Servus, Wolfgang
  • Si Sa 17. Dezember 2006, 18:16

    Hart aber so ist das Leben!!! Wo bleibt "leben und leben lassen"???

    Aber auch hier wieder gut gesehen!

    LG Silvia
  • Martin Tschirschnitz 17. Dezember 2006, 10:08

    Ein Bild voller Dramatik gut in Szene gebracht.
    lg martin
  • Conny Wermke 17. Dezember 2006, 9:45

    Eine interessante und informative Naturdokumentation..

    LG Conny
  • Charly 16. Dezember 2006, 23:47

    Das ist ja irre - eine sehr interessante Geschichte.
    Und meiner Meinung nach ganz toll fotografiert.
    Alles ist normal - alles ist verrückt!
    LG charly
  • Paul Michael P. 16. Dezember 2006, 23:45

    grausam, aber eben das Leben und dein Text ust informativ

    lg micha

Informationen

Sektion
Ordner Honigbiene
Klicks 1.008
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz