Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
824 3

Kai Bader


Free Mitglied, Basel

Kommentare 3

  • Naturführer Dick 19. August 2012, 13:36

    Gute Schärfentiefe und Ablichting, sehr schöne Farben. Ich glaube ich hätte etwas geschnitten. Vor allem rechts aber auch unten und oben etwas damit es mehr ein Potraitfoto wird. Gr. Dick
  • Gertrud RW 10. August 2012, 16:31

    Zum Hahn als Todeskandidat habe ich noch keine
    Anmerkung gemacht:

    Es ist ein klares Foto und das Gefieder ist gut zu
    erkennen.

    LG Gertrud
  • Gertrud RW 9. August 2012, 19:05

    Schade, dass der arme Gockl daran glauben muss.
    Als junges Ding musste ich unseren Hahn Peter festhalten, als der Kopf nicht mehr dran war, ist er mir
    aus der Hand geflogen und im Baum gelandet, weil ich ihn nicht mehr halten konnte. Mein Vater war stinke sauer, als das passierte und er musste den Hahn aus dem Geäst des Baumes holen.
    Der Hahn musste in den Topf, weil er immer auf uns Kinder los ging, das war zu gefährlich. Das war im
    Jahre 1946/1947 nach dem 2. Weltkrieg, Wenn Du Kinder hast und es ihnen erzählst,
    wirdi es bestimmt ein großes Gelächter geben.

    Viele Grüße
    Gertrud

Informationen

Sektion
Klicks 824
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED
Blende 8
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 105.0 mm
ISO 3200