Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marcus Propostus


Pro Mitglied, Zürich

Tod

Auf welke Blüten musst du schauen,
auf Blätter, die der Wind verweht.
Dem Tod, dem Tod musst du vertrauen,
dem Einzigen, der dich hier versteht.

Er führt dich ein zu deinem Meister,
er lehrt dich, schlummermüd und sacht,
den wachen Schlaf der ewigen Geister
im Frieden der gestirnten Nacht.

Bis lautlos ineinandergleitet
in deiner Seele Lust und Leid
und er dich segnend heimgeleitet
zur Wiege aller Wesenheit.

Manfred Kyber
1880 - 1933

Kommentare 7

  • Schoengeist 3. April 2013, 21:45

    Abgemagert und die Sense wie zum Rudern gesenkt, will uns der "blinde" Tod etwa vormachen, er sei unparteiisch, hole nur den, der geholt werden muss, nur die reine Arbeit, kein Vergnügen? Oder ist es eher die wahre Freude grinsend bis auf die nackten Knochen den unbehauteten Finger im Kreise fahren zu lassen, um dann genüsslich das verschreckte Opfer mit sich zu nehmen, in die Dunkelheit, die Kälte.....

    Absolut klasse Licht-/ Schattenverteilung, das Hervorheben mit dem schwarzen HG tut sein übriges in so zu präsentieren, wie es ihm gebührt.

    LG
    Jens
  • Diana Cruz 3. April 2013, 13:55

    boar, was für´n motiv ........................ die tonwerte und die schärfe sind sehr gut, lg diana
  • Marion Marmarosi 3. April 2013, 13:37

    der schöne tod, er mildert seinen schrecken durch das verbinden seiner augen, und doch bin ich froh, dass er nicht in meine richtung schaut! denn er geht ja trotzdem weiter, auch wenn er angeblich nichts sieht....
    gut gemacht! :-)
    liebe grüße marion
  • Ars moriendi 2. April 2013, 15:56

    Jetzt noch ne Gondel unter die Füße setzen und die Haltung passt bestens.
    Hauptsache er trällert nicht: "O sole mio!"
  • Marcus Propostus 1. April 2013, 20:47

    Tod ist ein Kosmopolit, wenn nicht gar universell :-)... aber dieses Exemplar hier ist ein Florentiner.
  • Alex Bartek 1. April 2013, 15:44

    Exzellent gemacht!
    LG Alex
  • lewski 1. April 2013, 12:42

    .. und DAS zu Ostern. :-) - klasse.
    schön freigestellt. gefällt mir gut.
    lg Horst

Informationen

Sektion
Klicks 1.040
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSC-HX1
Objektiv ---
Blende 5
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 20.8 mm
ISO 125