Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
387 4

SophieUndKorbi


Free Mitglied

Tod einer Mühle

Was der Lohnarbeiter in täglicher Arbeit leistet, ist nichts Geringeres als was im Altertum dem Gladiator zu Beifall und Ruhm verhalf und auch zu seinem Ende.

Kommentare 4

  • olympus.shot 5. Oktober 2009, 17:26

    Cooles Auge gehabt!!!
  • SophieUndKorbi 4. Oktober 2009, 16:46

    Hallo fotographer,


    ja, der Totenkopf war schon da. es Waren Löcher in der Wand und Wasserflecken.
    Ich hatte vorher das unbearbeitete Bild eingestellt :

    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/1437352/display/18743770

    aber da ist es niemanden aufgefallen. Daher habe ich das Skelett fokussiert.

    Als ich das "Skelett" in der verlassenen Mehlmühle gesehen habe ist mir gleich durch den Kopf gegangen, dass es gegen den Himmel steigt. Das Himmelszelt ist schwarz. Das Ende der Mühle, das Ende aller Arbeit, eigentlich den Tod symbolisiert der verlassene Schraubstock, von dem sich das Skelett abwendet und nach oben schaut.
  • fotographer 4. Oktober 2009, 11:00

    wenn der "Totenkopf" über der Treppe tatsächlich so war, ein wirklich starkes Bild
  • Roswitha BG 4. Oktober 2009, 10:57

    scharfes Bild!!! Man könnte meinen es spukt!!!!