Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Titel ist klar: "Gleise" eben.

Titel ist klar: "Gleise" eben.

615 16

Thomsen1


Basic Mitglied, Glinde

Titel ist klar: "Gleise" eben.

Bei uns in der Feldmark. Der Bahnübergang war in den 80er immer Bestandteil meines Schleichweges wenn ich einen zu viel gebechert hatte. Bis eines Nachts um 02:00 Uhr genau dort ein Güterzug um die Ecke kam. War nun nicht so brenzlig aber trotzdem eine Lehre.

Kommentare 16

  • plattti Digital 13. September 2012, 17:55

    DAS ist Landschaftsfotografie nach meinem Geschmack...
    Eine "unspektakuläre"
    (soll nicht abwertend gemeint sein) Landschaft
    so in Szene zu setzten,
    zeugt von großem Können!
    Das Auge wird automatisch an den Gleisen entlang geführt, bis es in der Weite verschwindet.
    Ganz toll
    VG
  • Thomsen1 12. September 2012, 20:01

    @Daggi
    Danke für den Tipp.
    Versuchen kann man das.
    LG
    Thomas
  • Cécile Fischer 12. September 2012, 9:21

    Ich nehme an diese Strecke ist nicht mehr so
    stark befahren. Bei uns dürfte man nicht auf
    dem Geleise stehen, wenn man nicht riskieren
    will, dass man überfahren wird:-).
    Dein Schleichweg, gefällt mir!
    Liebe Grüsse,
    Cécile
  • Mrs. White 11. September 2012, 20:30

    Ich bin begeistert - tolle Perspektive, klasse Tiefenwirkung - gefälllt mir richtig gut!
    LG
  • FOTObuch 11. September 2012, 9:26


    **vorsicht ist die mutter der PORZELANkiste***

    .. rechnen MUSS manNNN mir ALLEN-------------

    ü b e rRASCHUNG.
  • Feenharfe 10. September 2012, 21:42

    Dieser pragmatische Titel erinnert mich mit einem Grinsen an so manche Titelsuche bei mir, bei der ich mir das Leben selber schwer mache ...:-) Hättest Du auch 11/2 nennen können :-)
    Ich bin ja kein Symmetriefan und meide normalerweise mittige Motive, aber hier stimmt alles - zumal Baum und 11/2-Schild das Gleichgewicht halten zu beiden Seiten. Die Tiefenwirkung ist klasse - und irgendwie kam mir diese Bahnstrecke noch nie so lang vor wie hier ...:-)
    Fein auch die Farbbetonung !

    Liebe Grüße vom Berg
    von Daggi
  • Stefan Kiep 10. September 2012, 17:55

    Tolles Motiv gut aufgebaut und
    fotografiert !!
    Cool.
    L.G Stefan.
  • Jenno W. 10. September 2012, 16:35

    Super Tiefenwirkung, gefällt mir sehr gut!
    LG Jens
  • Schwarzerskorpion 10. September 2012, 11:11

    Hier bringst du aber eine sehr schöne Tiefe in`s Bild .... Feine Aufnahme von dir!

    Gruß Skorpi
  • B.Bee 10. September 2012, 9:45

    Ahh! Daher ist auch alles so schön blau nachgezeichnet, sehr realistisch!!!
  • Sabine Hanse 10. September 2012, 7:33

    An Wochenenden war da bestimmt immer reges Treiben ;) Fotos leben von den Geschichten dahinter, man muss bloß zuhören.
    lg Sabine
  • Brüsseler 9. September 2012, 22:15

    Gefällt mir, vor allem in Verbindung mit der Geschichte.
  • Carsten P. 9. September 2012, 22:08

    Ja ja, die Jugendsünden find ich aber klasse das du dazu stehst. Und auch das du uns dieses Foto zeigst, es gibt Bilder welche vom Sensationismus leben und eben solche Stillleben die für sich sprechen.
    Gruß Carsten
  • Sanne - HH 9. September 2012, 21:54

    eine tolle Tiefe...
    und zu deinem Text...es gibt Dinge...die erzählen Söhne erst viel später ihrer Mutter...deine paßt haargenau auf eine Geschichte meines Sohnes....nur nicht in der Feldmark sondern in Hamburg...Sanne