Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
212 6

Liz Lück


World Mitglied, AACHEN

Tintenfischpilz

habe ihn heute zum ersten Mal gesehen, und zwar in der DROVER HEIDE (Eifel) . Es handelt sich um eine exotische Pilzart. Hab mich, nachdem ich jetzt wußte um was es sich handelt, einmal gegoogelt...

Am Anfang steht ein weißgraues sogenanntes Hexenei auf dem Waldboden. Das Gebilde mit elastischer Hülle reißt irgendwann auf und innerhalb weniger Stunden breiten sich zwischen vier und sechs Tentakeln über dem Waldboden aus. Anfangs sind diese weiß, färben sich nach kurzer Zeit aber tiefrot. Es ist nichts weiter als eine harmlose Pilzart, die von der Südhalbkugel eingeschleppt wurde.Die exotische Pilzart trägt nach dem "Schlüpfen" aus dem Hexenei eine olivgrüne Sporenmasse auf seinen Tentakeln. Sie erinnern an Saugnäpfe, weshalb der Tintenfischpilz seinen Namen trägt. Der Geruch des Exoten erinnert an Aas und lockt Fliegen und andere Insekten an. Diese saugen die Sporenmasse auf und verbreiten sie mit ihrem Kot. Gehindert an seiner Ausbreitung wird der Tintenfischpilz oftmals durch Schnecken, die sich an der Pilzart gütlich tun, noch ehe die Sporen gereift sind.

Kommentare 6

  • Andreas_S 19. September 2014, 7:50

    Den habe ich auch noch nie gesehen.
    Schön abgelichtet und eine tolle Beschreibung.
    VG Andreas
  • heide09 10. September 2014, 12:08

    Toll daß Du ihn entdeckt hast.
    Die Info ließt sich wie ein Roman.
    Sehr spannend!!
    Fortsetzung wünschenswert aber kaum machbar :)

    Viele Grüße
    Ania
  • Sabine Junge 10. September 2014, 8:32

    Danke dir für die sehr interessante Info, liebe Liz - und für das beeindruckende Foto.
    Ja leider... durch die Globalisierung wandern z.T. auch Tier- und Pflanzenarten ein, die sich durch das Fehlen natürlicher Feinde ungehindert ausbreiten können.
    Einen derartigen Pilz habe ich noch nie gesehen!
    LG Sabine
  • asselchen 10. September 2014, 4:45

    der fehlt mir auch noch. aber ich bin guten Mutes, sie Ende des Monats vor die Linse zu bekommen.
    Klasse dass du ihn gesehen hast, schade dass er schon so zerfleddert war.
    Trotzdem toll
    LG Tanja
  • smokeybaer 9. September 2014, 22:39

    Das Ding sieht urig aus gruss smokey
  • Naturphotographie - Heike Lorbeer 9. September 2014, 22:21

    Ich habe ihn noch nie finden können. Ein faszinierender Pilz in wunderbarer Bildqualität gezeigt.
    LG Heike

Informationen

Sektion
Ordner Naturmakros
Klicks 212
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 60D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 22.0 mm
ISO 200