Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Voss


Complete Mitglied

Timeless Changes

Bild spielt wie immer ohne den Text der nicht ( ! ) gelesen werden muss.


Neulich fragte mich ein Freund und Musiker aus Lübeck ob ich nicht Lust hätte für seine neue CD und das Booklett die Fotos zu machen.
Timeless Changes sollte sein Album heissen, und thematisch sollte über die Bilder Lübeck sowohl traditionell als auch neuzeitlich und modern dargestellt werden.
Ein spannendes Thema fand ich, da Lübeck auf den ersten Blick zwar sehr viel "traditionelles" zu bieten hat, dafür aber weniger wirklich modernes.

Der Blick runter von der Petrikirche auf das Holstentoor und die rechts anschliessenden Mediadocks schien mir noch das Naheliegendste, und so zog ich los um von dort in der Abendsonne ein paar Aufnahmen zu machen.

Auf den Turm der Petrikirche führen keine Treppen, und so bezahlte ich etwas wiederwillig die 3,50 Euro, um mich dann schön dekadent mit dem Fahrstuhl auf den Turm befördern zu lassen... ;-) .

Oben angekommen erwartete mich ein toller Sonnenuntergang.
Ich war mutterseelenallein hier oben, und wie so oft bei mir wenn mir etwas Spass macht bemerkte ich gar nicht wie die Zeit verging.
Es war schon fast dunkel geworden als plötzlich das Deckenlicht ausging und mir siedend heiss einfiel, dass der Turm ja um 21:00 Uhr geschlossen wird. Ich schaute schnell auf meine Uhr...21:22 Uhr...

In Windeseile raste ich zum Fahrstuhl und drückte den Aufzugsknopf...
Keine Reaktion. Kein Lämpchen welches leuchtete.
Zum ersten mal bemerkte ich den eisigen Wind hier oben, während meine eiskalten Finger vergeblich versuchten durch wiederholtes Drücken auf den Fahstuhlknopf dem Fahrstuhl doch noch einen Hauch Leben zu entlocken.
Nichts...keine Reaktion...
Etwas panisch ging ich zurück zu meinem noch vollständig aufgebautem Equipment und lugte über den Turmrand nach unten in den stockdusteren Kirchenvorplatz. Nichts zu sehen, nicht einmal ein Licht vor dem Eingang der Kirche brannte noch.

Mist dachte ich nur, und kramte schon nach meinem Handy während ich noch ein wenig verloren umherlief in der Hoffnung auf eine spontane Eingebung in der Bewältigung des "kleinen Problems" was sich da grad vor mir auf zu türmen schien...
Als ich schon fast drauf und dran war die ersten Notanrufe zu tätigen entdeckte ich doch tatsächlich eine winzig kleine Überwachungskamera versteckt in einem Eck, in die ich dann auch gleich wild winkend und rufend hineingestikulierte bis aus einem anderen Eck dann plötzlich eine quäkend aufgeregte Stimme zu mir sprach.
Das hatte schon was gruseliges plötzlich.
Schnell lief ich zu der Stelle von wo die geisterhafte Stimme kam...direkt zum Fahrstuhl....wo doch tatsächlich etwa 2 Meter links von der Fahrstuhltür versteckt eine kleine Gegensprechanlage montiert war.
Puhh, was für ein Glück dachte ich nur....und warum in aller Welt hatte ich die nicht schon viel früher entdeckt...

Das anschliessende monströse Gezeter des Kichenpfaffen registrierte ich gar nicht mehr, so froh war ich hier von diesem Turm doch noch runterzukommen...
Als ich nach gefühlten 20 Standpauken wieder unten auf der Strasse stand war es mittlerweile stockdunkel.
Ich ging Richtung Holstentoor, setzte mich in aller Ruhe auf eine Bank und genoss erst einmal in aller Ruhe den Blick auf das hell erleuchtete Holstentoor... und die wiedererlangte Freiheit...

Ich beobachtete die beruhigend auf mich wirkenden hell leuchtenden Scheinwerfer der Strassenlaternen, Autos und vor allem auch der Busse, die ca. alle 12 Minuten bedrohlich dicht an mir vorbeifuhren, was mich aber nicht im Geringsten störte.
Im Gegenteil...
...und mit einem mal wusste ich wie ich mein Bild machen musste...
Es ziert jetzt das Cover der CD.


hier das Booklet der CD:



Als die Welt noch in Ordnung war... :

Lübeck, Blick von der Petrikirche , 20:58 Uhr
Lübeck, Blick von der Petrikirche , 20:58 Uhr
Manfred Voss



Homepage: http://www.voss-fotografie.com

Kommentare 22

  • Huetteberg 19. Mai 2014, 9:04

    eine großartige LZB . .
    LG Bernd
  • Christiane Mund 18. Mai 2014, 20:28

    Spannendes Abenteuer für €3,50 und die Aufnahmen sind wunderbar gelungen.
    LG von Christiane
  • HYZARA 16. Mai 2014, 19:51

    Was für eine Geschichte *lach*, ja das wär doch mal ein Abenteuer, eine Nacht allein im alten Turm - tolles Bild dazu!!
    Herzliche Grüße zum Wochenende
    HYZARA
  • Andreas.Schmidt 11. Mai 2014, 19:59

    Tolle Aufnahme und die Entstehungsgeschichte!
    So was ähnliches ist mir auch schon passiert. Und musste erst mal nach dem Sicherheitsdienst suchen der mich dann, wenn auch von mir überrascht frei ließ!!!
    Gruß Andreas
  • Kirsten G. 10. Mai 2014, 20:57

    Richtig gut, was du hier zeigst Manfred, eine ganz tolle Präsentation....
    Lg
    Kirsten
  • xyz 10. Mai 2014, 17:11

    Toll fotografiert (und bearbeitet)! Und interessant auch die Geschichte dazu...
    Gruß Ulf
  • AuroraSM 8. Mai 2014, 21:56

    Eine gelungene Aufnahme...sehr schön.
    LG S&M
  • martinbauer 8. Mai 2014, 20:47

    einfach grossartig..
    mehr gibts zu bild und text nicht zu sagen
    vg
  • Stephan K. 8. Mai 2014, 20:35

    Zeitlos und klasse langzeitbelichtet. Das gefällt mir gerade in Kombination mit der Entstehungsgeschichte zum Bild!
    FG Stephan
  • Alexander R.H. 8. Mai 2014, 19:05

    bin immer wieder von deinen bildern beeindruckt
    eine starke nachtaufnahme
    klasse lichtsterne und die klarheit ist überragend
    vg alex
  • Arthur Florian 8. Mai 2014, 18:23

    Das sieht klasse aus ! Ausgezeichnete Arbeit.
    VG Arthur
  • snapshot21 8. Mai 2014, 17:27

    Die Lichtspuren und Riesensterne der Straßenlampen wirken saumäßig gut in Verbindung mit dem Holstentor. Musste schmunzeln über die Entstehungsgeschichte deines Fotos, aber ich denke da oben bei entsprechenden Temperaturen fest zu sitzen ist nicht mehr ganz so witzig. Beim Fotografieren vergesse ich permanent die Zeit und so ne ganze Stunde ist für mich meistens nur ein gefühlter Moment. Ich friere komischer Weise auch immer erst dann, wenn ich alles einpacke oder schon wieder im warmen Auto sitze :-)
    LG Christiane
  • Monika Leirich 8. Mai 2014, 17:06

    das ist ja ein leuchtfeuer!
    von dieser seite sieht man das holstentor selten.
    ich finde es spannend mit den lichtern und dem bildaufbau.
    lg
  • beate.eh 8. Mai 2014, 16:12

    Was für eine Geschichte....da haste aber echt glück gehabt......man man..!!!!!

    Bild finde ich echt super....
    v.g.Beate
  • diomedes 8. Mai 2014, 14:54

    Und wie immer genieße ich nicht nur Deine Bilder sondern auch den Text....
    Gruß,
    Carsten

Informationen

Sektion
Ordner Zweitordner
Klicks 1.284
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten