Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter Roland


Pro Mitglied, Schwelm

Till Eulenspiegel

Nach einem Volksbuch wurde Till Eulenspiegel im Jahr 1300 in Kneitlingen am Elm geboren und in dem Nachbardorf Ampleben in der Schlosskapelle seines Taufpaten Till von Uetze getauft. Die Taufe soll von dem Abt Arnold Pfaffenmeyer (oder Arnold Papenmeyer) des Aegidienklosters vollzogen worden sein.
Eulenspiegel ist nur äußerlich ein Narr, tatsächlich ist er seinen Mitmenschen an Geisteskraft, Durchblick und Witz überlegen. Eulenspiegels Streiche ergeben sich meist daraus, dass er eine bildliche Redewendung wörtlich nimmt. Er verwendet dieses Wörtlichnehmen als ein Mittel, die Unzulänglichkeiten seiner Mitmenschen bloßzustellen und die Missstände seiner Zeit aufzudecken.
Er starb nach Angaben auf einem Gedenkstein 1350 in Mölln. In den letzten 200 Jahren wurden immer wieder Belege für die tatsächliche Existenz der historischen Person Till Eulenspiegel gesucht. Der Eulenspiegel-Forscher Bernd Ulrich Hucker fand in einem Braunschweiger Urkundenbuch einen Beleg, dass 1339 ein Thile van Cletlinge (Kneitlingen) mit vier anderen Angehörigen des niederen Adels aus dem Harzvorland wegen Straßenraubes inhaftiert war. Um 1350 gab es in Kneitlingen drei verarmte Linien dieser Adelsfamilie.

An einem alten Fachwerkhaus in Höxter entdeckt
und fotografiert mit Leica V-Lux 1.

Kommentare 5

  • Urmel57 16. Januar 2011, 16:35

    immer lustig drauf.......ich mag, wenn man nicht gar so ernsthaft ist.....Das Leben ist viel zu kurz....Ein feines Till Eulenspiegel Schild hast Du da entdeckt.
    LG
    Inge Marie
  • K.-H.Schulz 13. Januar 2011, 6:43

    Eine sehr gute Entdeckung.
    LG:Karl-Heinz
  • Wolfgang Georgi 7. Januar 2011, 21:33

    Danke für die Infos Günter!
    Hab ich so nicht gewußt ... In der letzten Zeit kann man auf Deiner FC-Insel ganz viel dazulernen und das mit herrlichen Bildern dokumentiert!
    Ich komme gern hierher ... LG Wolfgang
  • rendevous 2. Januar 2011, 9:50

    Gesucht, gefunden und toll aufgenommen und kommentiert. Dafür herzlichen Dank! Man lernt immer hinzu.
    GrußKlaus
  • Sylvia Schulz 1. Januar 2011, 12:30

    eine lustige Figur, immer zu Späßen aufgelegt, hat uns doch oft zum mit seinen Streichen gebracht, eine schöne Doku
    lg sylvia