Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Tiere in trockenwarmen Biotopen: Die Hosenbiene (Dasypoda altercator).

Tiere in trockenwarmen Biotopen: Die Hosenbiene (Dasypoda altercator).

Dieter Eichstädt


Pro Mitglied, Schneverdingen

Tiere in trockenwarmen Biotopen: Die Hosenbiene (Dasypoda altercator).

Solitär lebende Wildbienenart, die in geeigneten Biotopen manchmal in kleinen Kolonien ihre Nester anlegt. Die Weibchen graben einen 20 bis 60 Zentimeter tiefen, anfangs schrägen, später senkrecht nach unten führenden Gang. Von diesem werden auf mehreren Ebenen in verschiedene Richtungen viele runde Brutzellen angelegt. In jede Nistzelle wird ein Pollenklumpen eingebracht und ein Ei darauf gelegt. Die Larven verzehren den Pollen, überwintern in der Zelle und verpuppen sich im folgenden Jahr. Für jede Brutzelle werden vier Stunden bzw. 6–10 Sammelflüge benötigt. Auf jedem Flug kann sie in in ihren Haarbürsten ("Hosen") über 40 Milligramm Pollen transportieren.

Kommentare 1

  • Volkmar Nix 10. September 2012, 23:42

    Bestens getroffen!
    Herrlich, diese Hosen im kräftigen Gelb - einfach klasse!
    Beste Dokumentation.

    LG Volkmar

Informationen

Sektion
Klicks 273
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv ---
Blende 13
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 50.0 mm
ISO 200