Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Tiegelteuerling / Crucibulum laeve

Ein einziger Fund dieser Tiegelteuelinge gelang mir im Oktober des letzten Jahres.Die beiden linken Teuerlinge sind noch durch einen Deckel verschlossen.Rechts.....die Älteren, geben den Blick auf die linsenförmigen Sporenbehälter (Peridiolen) frei.Aufschlagende Regentropfen werfen die Sporenbehälter über" Bord". So ein Teuerling ist sehr winzig und wird höchstens 6-8 mm groß.

Nikon D 70...Macro-Nikkor 60mm ,f 16.....1/2 sek. Iso 200.

Kommentare 39

  • Helga a.m.H. 8. Juni 2006, 0:39

    wunderschön wie Du diese interessanten Pilze festgehalten und ins rechte Licht gerückt hast. Kaum zu glauben, dass das Pilze sind. Mir gefallen besonders die Sporenbehälter, sie sehen für mich fast wie *Smarties* aus ;-)

    Lg aus dem Marchfeld
    Helga
  • Regina Ochs 6. Februar 2006, 20:20

    Das ist ja witzig solche habe ich bei uns auch schon mal gefunden nur leer, und ich Doofnase habe gedacht das wären leere Hülsen von irgendwelchen Waldfrüchten oder so ähnlich, tztz. Naja das nächste mal passe ich besser auf. Deine Aufnahme ist wirklich hervoragend, sehr schöne Schärfe und tolles Licht. So tolle Pilzfotos werde ich in diesem Leben nicht mehr hin bekommen. Sieht aus als wenn man genau daneben steht und mit blossem Auge drauf schaut, sehr, sehr schön.

    Gruß R&G
  • Ulla N. 28. Januar 2006, 20:10

    Eine wundervolle Aufnahme dieses winzigen Pilzes - sie in zwei so perfekten Entwicklungsstadien zu finden ist sicher ein großes Glück!
    LG, Ulla
  • Manfred Bartels 23. Januar 2006, 10:19

    In diesem Jahr haben sie sich auch bei mir sehr rar gemacht.
    Da die Perdiolen bestimmt nicht sehr weit ausgeschwemmt werden, müssten sie eigentlich an den alten Fundorten wieder zu finden gewesen sein.
    Aber da war Fehlanzeige.
    Vielleicht brauchen sie ja etwas länger.
    Die verschiedenen Stadien sind sehr schön zu sehen.
    Gruß Manfred
  • Karsten Schirbort 23. Januar 2006, 1:42

    Sieht ja aus wie 3 kleine Pizzateller.....echt lecker.....
    Sag mal, Burhard....was machst Du eigentlich, wenn Du alle biologisch bekannten Pilzarten fotografiert hast?
    Fängst Du dann wieder von vorn an? Mittlerweile müsstest Du doch eigentlich mehr Pilzfotos besitzen, als alle deutschen Verlage zusammen...
    Allerdings sind Deine Fotos auch besser, als die, die man in den Büchern sichten kann.
    Gruß,
    Karsten.
  • Burkhard Wysekal 22. Januar 2006, 22:40

    Alle,recht herzlichen Dank für die Flut von lustigen und lehrreichen Bemerkungen zu meinem Bild.Habe mich sehr darüber gefreut.
    In dieser Woche bin ich beruflich und privat stark eingebunden .Deswegen werde ich für ein paar Tage nichts von mir hören lassen.
    Herzliche Grüße Burkhard.
  • Thomas Heyn 22. Januar 2006, 20:43

    Ich dachte erst das wären von fliehenden Eichhörnchen in Panik zurückgelassene Tellerchen. hihi
    Was es nicht alles gibt bei den Pilzen.
    Hab ich noch nie gesehen.
    Sehr interessante Aufnahme mal wieder.
    LG Thomas
  • K. Wystub 22. Januar 2006, 20:24

    Unglaublich, was sich da so an Pilzen finden läßt! Ich bin stets auf neue überrascht ... Das Bild ist sehr harmonisch im Aufbau und Ausleuchtung - gefällt mir wieder mal sehr gut!, LG, Chris
  • EyeView 22. Januar 2006, 19:20

    Oh, wunder der Natur, was es alles gibt, klasse Aufnahme und Text, dank Deiner erklärung wieder etwas schlauer.

    HG Frank
  • Patrik Brunner 22. Januar 2006, 18:40

    Hab irgenwann Ende letztes Jahr auch Teuerlinge gefunden... Doch leider wurden die Aufnahmen in der Euphorie bei weitem nicht so gelungen wie Deine... und waren zu allem Elend schon beinahe leergeräumt... aber ich weiss jetzt wo suchen und wie sie in Natura aussehen...
    Herrlicher Bildaufbau: links unten noch zu, rechts oben offen.... Top.
    Die Dinger sind wirklich wie eine Schatztruhe. Die Schärfe ist absolut gelungen.
    Die Aufnahme gefällt mir sehr gut.
    Gruss Patrik
  • Norbert. Arndt 22. Januar 2006, 18:16

    Ist ja unglaublich,
    soein Pilz habe ich noch nie gesehen, vielleicht auch übersehen:-(
    Die Aufnahme wieder Perfekt, alles wesentliche im Schärfebereich. Deine Erläuterung sehr lehrreich.
    Top!
    Gruß Norbert
  • Burkhard Wysekal 22. Januar 2006, 18:11

    @Joachim,toll Deine Bebilderung mit dem "Wumfortsatz".
    Den konnte ich in meinen gut gefüllten Bechern nicht ausmachen.
    Gruß Burkhard.
  • Ludger Hes 22. Januar 2006, 18:08

    klasse das Foto mit den Tiegelteuerlingen in verschiedenen Stadien....auch die Infos sind faszinierend :-)
    LG, Ludger
  • Joachim Kretschmer 22. Januar 2006, 18:04

    . . . und unsere (Pilztour in Thürinen mit Frank, Beat, Manfred und Conny) fanden wir mitten auf dem Weg . . . ich alleine hätte sie übersehen !!
    Deine Aufnahme ist besonders schön und klar mit enormer Schärfentiefe. Erstaunlich, wie Du das immer so hinbekommst. Da muß ich Dir gratulieren.
    Bei meiner Aufnahme sieht man zufällig den "Wurmfortsatz" des Samens, von dem hier die Rede ist. Viele Grüße, Joachim.
  • Burkhard Wysekal 22. Januar 2006, 17:53

    @Axel....nur ein wenig EBV,dunkle und helle Stellen entschärft,Tonwertkorrektur per Hand und leicht unscharf maskiert.Ach so.....Kontrast erhöht um 8 Prozent.
    Gruß Burkhard.
  • Michael Nett 22. Januar 2006, 17:46

    Wieder etwas dazugelernt. Ein kurioses Behältnis hat sich die Natur da ausgedacht.
  • Hans Simnacher 22. Januar 2006, 17:39

    Nie gesehen.Was für eine detailgenaue Aufnahme.
    VG Hans
  • Axel Schilling 22. Januar 2006, 17:29

    Eine wundervolle Aufnahme ! Mich erstaunt wie Du es hinbekommst, dass die wesentlichen Teile so plastisch im Licht stehen. Hast Du da mit EBV nachgeholfen ?
    Gruß
    Axel
  • Norbert Homberg 22. Januar 2006, 16:30

    Suuuuuuuper
    Gruß
    Norbert
  • Chris B... 22. Januar 2006, 15:34

    Wiedermal ein beeindruckendes Makro von dir! Klasse!
    lg Chris
  • Burkhard Wysekal 22. Januar 2006, 15:34

    @Alina....immer ist gut,daß war auch mein Erstfund !
    Sie können auf Zweigen ,Ästen und Holzresten vorkommen
    Ich habe anschließend welche auf abgestorbenen und verholzten Brennesselstielen gefunden.Man muß im Wald schon sehr sorgfältig Ausschau halten...Miniaturen halt :-).
    Gruß Burkhard.
  • Deryk Gardener 22. Januar 2006, 15:31

    ja, wirklich wunderbar
    Grüsse
    Deryk
  • Charly 22. Januar 2006, 15:29

    Es ist ja fast nicht mehr zu toppen, was du uns hier
    bietest. Welchen Superlativ soll man noch erfinden?
    Bin begeistert - wie immer.
    LG charly
  • Jürgen Wagner 22. Januar 2006, 15:25

    Hervorragend festgehalten. Die habe ich bisher nie gesehen, obwohl ich auch sonst viele kleine Pilze finde.
    Grüße, Jürgen
  • Burkhard Wysekal 22. Januar 2006, 15:00

    @Andreas,danke für die Ergänzung.Dein Stativ und die Kamera sind nicht der Knackpunkt.Ich habe auch Makrolinsen für die Coolpix und D 70 ausprobiert.Mir hat das Resultat nicht besonders gefallen.Verzeichnungen /Unschärfen und Farbsäume konnte ich ausmachen.Aber vielleicht gibt es richtig gute Linsen dafür. Da muß man erstmal 100 Berichte durcharbeiten.:-)).
    Gruß Burkhard.