Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Freddersen FF Fred Just


Basic Mitglied, Leipzig

tief aus dem Walde ...

Entstanden in den Tiefen des Zwenkauer Eicholzes ...

Meinungen, Gedanken, Kritiken ... zu dem Bild egal ob positiv oder negativ sind gern willkommen :-)! Also traut Euch ... der FRED beißt nicht ...

Vielen Dank für`s eventuelle Interesse :-)!

Kommentare 5

  • Freddersen FF Fred Just 19. Juni 2014, 19:57

    Danke Dir Andreas, freut mich wenn`s gefällt :-)!
    Auf die Idee mit den Punkten kam ich da Pollen durch die Luft flogen ... das waren allerdings nur 2 - 3 ;-).
    Du nimmst einfach einen weißen Pinsel malst willkürlich Punkte verschiedener Größe auf eine Ebene. Diese Ebene duplizierst Du mehrmals, wendest auf jede dieser Ebenen den Gaußschen WZ an in verschiedenen Stärken. DAnn die einzelnen Ebenen verschieden Transformieren, Drehen etc. Masken drüberlegen und alles was Du nicht haben willst, einfach ausmaskieren. Wenn Du die Pünktchen im Nachhinein noch farblich verändern willst, einfach eine Farbfläche drüber im Modus weiches Licht oder ineinander kopieren, Schnittmaske anlegen und Du kannst nach belieben jeder der Ebenen eine andere Farbe zuweisen ...
    Ich hoffe ich konnte Dir n bissl helfen Andreas.
    VG vom Fred und Danke nochmal :-).
  • Zanjo 19. Juni 2014, 19:19

    Sehr gelunges Porträt von Katrin. Der Bildaufbau ist dir gut gelungen, die s/w Umsetzung überzeugt.
    Wie sind dir die weißen Pünktchen gelungen? Das würde ich gerne wissen!
    Viele Grüße
    Andreas
  • Freddersen FF Fred Just 18. Juni 2014, 21:51

    Vielen Dank freut mich wenn`s Euch gefällt.
    Normalerweise lass ich die Personen immer ins Bild schauen und nicht aus dem Bild. Dies war einfach mal ein Versuch einen anderen Weg zu gehen. Ich hätte Katrin nach rechts Blicken lassen können so wäre normalerweise mein Vorgehen gewesen. Rechts positionieren wäre eher schlecht gewesen da dann der Weg im HG verdeckt gewesen wäre … Danke für die objektive Kritik :-)!
    VG vom F r e d
  • HE.S. 18. Juni 2014, 21:35

    Ich schließe mich Nelia an, was das Gefühlte angeht. Allerdings hätte ich die Person nach rechts verschoben, so dass links der Blick in die Weite angedeutet würde. Ansonsten Person und Hintergrund sehr schön, auch wenn nicht ganz schlüssig.
  • Nelia J. 18. Juni 2014, 10:49

    Einfach ein ganz zauberhaftes Portrait deiner Frau ... so leicht und doch voller Magie!
    Mir gefällt das weiche, verspielte und sie hängt ihren Gedanken nach.
    Sehr schön!
    VG Nelia

Informationen

Sektion
Klicks 320
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7000
Objektiv AF-S Nikkor 50mm f/1.8G
Blende 2.8
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 50.0 mm
ISO 140