Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Naturphotographie - Heike Lorbeer


Pro Mitglied, Thüringen

Thymianwidderchen

Ordnung : Schmetterlinge
Familie : Widderchen
deutscher Name : Thymianwidderchen
wissenschaftlicher Name : Zygaena purpuralis
Kennzeichen : Auf den dunklen Vorderflügeln befinden sich drei rote Lägsstreifen.
Größe : 28 - 35 mm Flügelspannweite
Lebensraum : Auf Kalkmagerrasen sowie auf Sandböden, auch an anderen sonnigen Orten.
Entwicklung : Das Weibchen legt die weißen Eier in Klumpen an der Blattunterseite der Futterpflanze ab. Die Raupen sind gelb bis braungelb und leben bodennah. Sie überwintern und erreichen erwachsen eine Länge bis etwa 3 cm. Im Mai verpuppen sie sich in bräunlich-gelbem kahnförmigem Gespinst an der Erde. Die Falter fliegen von Juni bis August.
Futterpflanzen der Raupen : Quendel (Thymus).
(Quelle : Insektenbox)

Nikon D7100 - Nikkor 105 mm - F/9 - 1/400s - ISO200 - Stativ - 2.7.2013

Kommentare 32

Informationen

Sektion
Ordner Nachtfalter
Klicks 641
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D7100
Objektiv AF-S VR Micro-Nikkor 105mm f/2.8G IF-ED
Blende 9
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 105.0 mm
ISO 200