Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
...through the fog....

...through the fog....

1.225 6

Alexander Dacos


World Mitglied, München

...through the fog....

...Lebensfreude pur....
...Lebensfreude pur....
Alexander Dacos


From Russia with Love....
From Russia with Love....
Alexander Dacos


Für alle die es interessiert - im Prozeß ging es wie folgt weiter:

Die Exfreundin des Angeklagten, mit der er ein Kind hat, sagte aus, dass er fast jeden Tag mindestens 2 Flaschen Rotwein und 5 Joints geraucht hat. Seine Agressionsschwelle wäre sehr gering gewesen - vor allem wenn er getrunken hatte. Ihren Eltern gegenüber hat er Morddrohungen geäußert - um sein Kind hat er sich nicht gekümmert - er sah das Kind eher als Trophäe an (...mein Auto, mein Haus, meine Yacht...etc....)

Er sei depressiv und schlief in der Zeit als er arbeitslos war den ganze Tag um nachts wieder seinem Saufgelage nachzukommen. Die Zeugin berichtete über einen Vorfall bei dem er fast die Türe eingetreten hatte, als sie nicht aufmachte. Sie hatte regelrecht Angst vor ihm - geschlagen hat er sich angeblich nicht - jedoch stammelte sie bei dieser Aussage - ob man ihr da glauben kann?

Der Prozeß geht am Freitag, den 13.01.2012 weiter!

Kommentare 6