Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ursula Elise


Pro Mitglied, Hamburg

Thomas-Müntzer-Installation

Der historische Th. M. war ein Gegenspieler Luthers und ist vor allem mit Mühlhausen verbunden. In der inzwischen zum Museum umgewidmeten Liebfrauenkirche dort ist seit Mai 2013 die Thomas-Müntzer-Gedenkstätte der Stadt. Dies ist ein Teil davon. (Ich muss noch rausfinden, von wem dies blutrünstige Ding ist.)
Die DDR hat den Mann zum Revolutionär gestylt. Nach der Wende mussten dann ganze Museen neu eingerichtet werden.

Hier eine, wie ich finde, gute Seite:
http://www.kunst-und-kultur.de/index.php?Action=showNews&nId=341

Dies Schild ist geblieben:

Kommentare 1

  • Elisabeth Hase 7. August 2013, 8:18

    Er wurde gefesselt, d.h. er war gebunden in jeglicher Weise, aber den Mund konnte man ihm nicht verbieten, selbst mit der Hand wies er noch auf die Ungerechtigkeit hin. LG Elisabeth