Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
578 6

M. Kunz


Free Mitglied, Sulzburg

The Wave

Gesteinsformation in den Northern Coyote Buttes, USA.

Kommentare 6

  • M. Kunz 24. August 2007, 21:04

    Danke soweit schon mal fürs erste Feedback.
    Als wichtige Erkenntnis für den Anfang kann ich schonmal ziehen, zukünftig beim Einstellen der Bilder auf maximale Ausnutzung der mölichen Dateigrösse zu gehen, um Qualitätsverlust zu vermeiden und eine objektive Beurteilung zu ermöglichen.
  • Wulf P 23. August 2007, 23:35

    Dachratte,
    die pics hauen einem um, weil die Farben bis zum geht-nich-mehr hochgedröhnt werden, Verlaufsfilter + Velvia + digitale BEA.
    Und wie gesagt meist auch noch morgens oder abends geschossen.

    _So_ sieht's dort tatsächlich aus, zumindest bei blauem Himmel *gg*
  • Dachratte 23. August 2007, 23:27

    ich kenne diesen antilope canyon erst seit ich dieses frühjahr angefangen habe mich mit fotografie zu beschäftigen. aber ich habe schon sehr viel bessere bilder von dort gesehen. antilope canyon bilder hauen einen normalerweise um wegen der farben, und meistens sind die guten bilder scharf wie sau. bei deinem bild sind die farben blass und scharf ist es auch nicht. aber ich hätte sicher auch eins eingestellt wenn ich da gewesen wäre. LG dachratte
  • Wulf P 23. August 2007, 22:27

    Schwieriges Motiv. Weil der Antilope-Canyon etc. mittlerweile in jedem Profi-Portfolio vertreten ist, liegt die Vergleichslatte zwangsläufig hoch.

    zu Größe-Tiefenschärfe-Pixel-blabla sag ich nichts, denn wesentlich wichtiger finde ich die Wirkung von Farbe und Komposition.
    Kurz gesagt: Respekt! Die Anordnung der grafisch anmutenden Linien und Bögen ist für mein Empfinden sehr gut gelungen, hier habe ich massenweise schwächere Vergleichsmotive überall gesehen.

    Farbe: Die typischen Kalenderbilder sind eh bei sensationellen Sonnenuntergängen- aufgängen entstanden (mit Heimvorteil der dortigen Profis) und hinterher genauso spektakulär digital beschönigt worden. Dagegen wirkt deines im wahrsten Sinne etwas blaß, ohne dass dies jetzt vernichtend klingen soll. Meist wurde da eh die Sättigung bis zur Schmerzgrenze hochgepusht - was wir bei Dir im Original tatsächlich sehen (würden), kann man nur raten bei unter 50 kb.

    Ich finde, du darfst mit dir zufrieden sein was das Sehen betrifft :-)
  • Andreas J. 23. August 2007, 22:26

    Nutz beim nächsten mal die 150 kb für den upload aus, hier hat es nur 47 kb. Das Bild wird es dir danken.

    Andreas
  • M. Kunz 23. August 2007, 21:31

    ich habe die fotos für den upload verkleinert als jpg abgespeichert. das war definitiv unklug, da so die schärfe gar nicht mehr beurteilt werden kann. beim nächsten upload weiss ich nun, worauf ich achten muss...

Informationen

Sektion
Ordner USA
Klicks 578
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz