Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

the Wall

Mauern sind dazu da, eingerissen zu werden.

Dieses Detail entdeckten wir auf unserer Wanderung in den Bryce Canyon

Der Bryce-Canyon-Nationalpark liegt im Südwesten Utahs in den Vereinigten Staaten. Innerhalb des Nationalparks befindet sich der eigentliche Bryce Canyon, der trotz seines Namens kein Canyon im eigentlichen Sinne, sondern ein natürliches Amphitheater darstellt. Der Bryce Canyon entstand durch Erosion an der östlichen Seite des Paunsaugunt-Plateaus. Er unterscheidet sich von anderen Canyons durch seine einzigartigen geologischen Strukturen, die Hoodoos, welche durch Wind, Wasser und Eis aus den Sedimenten geformt werden. Die roten, orangefarbenen und weißen Sedimente bieten einmalige Aussichten.

Der Bryce-Canyon-Nationalpark befindet sich in einer Höhe von 2400 bis 2700 Metern und liegt damit wesentlich höher als der nahe gelegene Zion-Nationalpark oder der Grand-Canyon-Nationalpark.

Der Park wurde um 1850 von weißen Siedlern besiedelt und erhielt seinen Namen von Ebenezer Bryce, der sich um 1875 dort niederließ. Der Nationalpark wurde 1924 zum National Monument und 1928 zum National Park erklärt. Heute besuchen zwischen 800.000 bis eine Million Besucher jährlich den Park.

(Quelle Wikipedia)

Kommentare 12

  • Karl-Paul Faber 28. Juni 2008, 17:16

    Schon faszinierend, was die USA an Naturphänomenen zu bieten hat!!!!!
    Klasse festgehalten!!!
    lg karl
  • Thomas und Birgit Niebergall 24. Juni 2008, 18:47

    Die Farben gefallen uns sehr gut.
    Gruß TuB
  • Roland Brunn 21. Juni 2008, 1:04

    Was die Natur hier geschaffen hat ist einfach erstaunlich. Genauso wie sich im Schatten ein Baum versteckt hat ! Ein sehenswertes Motiv bestens in Szene gesetzt !
    VG Roland
  • René Goos Fotografie 20. Juni 2008, 20:36

    Rene:
    Diese Mauer soll aber ruhig noch einige Zeit da stehen bleiben. Wir wollen schließlich auch noch mal dahin und dieses wunderschöne Stück Natur genießen :-)

    Danke für die vielen Infos zu Euren Bildern.

    LG Nadine und Rene
  • Joachim Voß 20. Juni 2008, 18:41

    Schönes Foto! Der Bryce hat uns auch sehr gut gefallen. Es gibt aber immer wieder Leute, wie beobachtet, die sehen nur in den Canyon hinein und das war es dann!
    gruß Joachim
  • Heidrun-W. 20. Juni 2008, 18:32

    imposant diese felsen... beeindruckend die farben.
    lg heidi
  • Reinhard... 20. Juni 2008, 18:15

    Einfach umwerfend diese Felsvormationen und tollen Farben!
    Man spürt schon wie sehr ehr auch euch fasziniert hat!

    LG
    Reinhard
  • Jürgen Kneissle 20. Juni 2008, 13:55

    Sehr schön ... einfach der schönste Canyon.
    LG Jürgen
  • Martina Bie. 20. Juni 2008, 13:02

    Ja, das ist eine sehr schöne Wand, die aus dieser Sicht auch das Licht fein reflektiert und so die typischen Bryce-Farben entstehen können.
    LG Martina
  • ps 20. Juni 2008, 10:25

    diese farben sind immer wieder beeindruckend, tolles detail aus dem Bryce, vg
  • Barbara-J. 20. Juni 2008, 10:11

    Ach, Orange ist wirklich meine Lieblingsfarbe... kann auf solchen Bildern gar nicht genug davon bekommen... Wunderschönes Bild und danke für die Info!
    LG; B.
  • Stefan Giehl 20. Juni 2008, 9:41

    Man kann diesen Farben verfallen.
    Sehr gut.
    Gruss, Stefan