Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
~ The Holy Halls ~

~ The Holy Halls ~

1.769 12

Christian Gerth


Free Mitglied, Zürich

~ The Holy Halls ~

Jenseits der Zivilisation gibt es heilige Hallen, deren Grösse unvorstellbar ist. Trotzdem leben die Menschen einfach und im Einklang mit der Natur...
-----------------------------------------------------------------
Mein Beitrag zur Digiart-Challenge 71 "Gegensätze"

071 - Gegensätze
071 - Gegensätze


Ich wollte bewusst die Gegensätze etwas weniger plakativ gestalten. Daher sind sie vielleicht nicht direkt sichtbar. Ich hoffe jedoch, dass es trotzdem noch den Richtlinen von Peter entspricht... ;-)
Mögliche Ansätze wären:
Natur vs. Mensch
Gross vs. Klein
Aufwändige Bauten vs. Einfaches Leben

Hier findet ihr das Bild in grösserer Auflösung: http://fav.me/d5upruo

Hier findet ihr die Arbeitsschritte:
~ The Holy Halls ~ Arbeitsschritte
~ The Holy Halls ~ Arbeitsschritte
Christian Gerth
oder hier in grösserer Auflösung http://fav.me/d5upsha

Kommentare 12

  • grisfamily 20. Februar 2013, 20:46

    puh, da wird mir ja vom hinschauen ganz schummerig... eine schöne Aussicht - gefällt mir!

    Gruss Georgi
  • Werner Ingendahl 17. Februar 2013, 3:09

    Die Perspektive haut eine aus den Socken wenn man nicht Kopffest ist.

    VG. W…
  • Ottilia 14. Februar 2013, 23:08

    Schöne Arbeit!
    LG Brigitte
  • Schoenwolf 14. Februar 2013, 19:22

    Eigentlich leben wir in einer Welt voller Gegensätze, deshalb könnte fast jedes Bild in diese Challenge fallen!
    Dein Bild ist wieder sehr gelungen, aber ich vermisse doch den "offensichtlichen Gegensatz" in deiner Komposition, sorry !
    Auch bei einigen anderen Beiträgen kommt für mich das Thema "Gegensätze" nicht ganz klar zur Geltung!

    VG - Wolfgang
  • makromarko 14. Februar 2013, 15:54

    ganz einmalig.
    soviel raum und größe, überwältigend.
    klasse werk*
  • Conny Müller 13. Februar 2013, 12:05

    Diese irre Perspektive macht Dein Motiv zu etwas Besonderem.
    LG
    Conny
  • Reimund List 13. Februar 2013, 10:03

    Sicher zeigt dein Bild gegesätzliches. Allein schon die Perspektive zeigt sehr gut den Gegensatz groß-klein. Ich finde es paßt.
    vg R.
  • Peter Tannrath 13. Februar 2013, 10:01

    Die Illusion, derer man unterliegt ist geradezu perfekt, die Arbeit in der höheren Auflösung und dieser Detailhaftigkeit unterstreicht dies auf das ansehnlichste.
    Die unterschiedlichen Dimensionen mit denen hier gearbeitet wurde sprechen, bzgl. des Themas eine eindeutige Sprache.
    . . . mal wieder ein Meilenstein(e) !

    Gruß Peter

    ps. Das Pro und Contra einer vorlagenfreien/fotografischen Aufgabe zur Challenge wären glaube ich der Inhalt eines eigenen Tread´s und hier als Anmerkung nicht sonderlich angebracht !

  • Ernst Boehm 13. Februar 2013, 8:25

    +++
    Gruß Ernst
  • Manuela Kral (pippics) 13. Februar 2013, 8:00

    Du gehst offenbar neue Wege. Beim Öffnen des Bildes war ich überrascht, hier so klare Linien und Formen zu sehen anstelle von Pinselstrichen. :-) Auch die Perspektive ist ganz neu im Vergleich zu deinen bisherigen Arbeiten. Die Größenunterschiede sind wahrlich gigantisch, und mich erinnert das Bild an "Die Säulen der Erde". Der Mensch ist so klein und unbedeutend gemessen an den Kräften der Natur und dennoch kann er so Großartiges vollbringen.

    Das aktuelle Thema ist eigentlich an sich schon gegensätzlich. Man kann es sehr einfach und plakativ umsetzen oder sehr diffizil und indirekt. Zweiteres ist natürlich die größere Herausforderung und ich finde, dass du sie gut gemeistert hast. So ist der Betrachter länger mit dem Bild beschäftigt und hat auch Zeit, die vielen Details zu entdecken.

    LG Manu
  • M-o-n-a 13. Februar 2013, 1:08

    Die Perspektive deines "Gemäldes" finde ich sehr gelungen.
    Die Größenverhältnisse der Bögen im Vergleich zu den Menschen sind auch gigantisch.
    Von daher sehe ich da durchaus Gegensätze.
    Was das freie Thema anbelangt, schließe ich mich Uwes Meinung an.
    LG Mona
  • Uwe Garz 12. Februar 2013, 23:32

    Da hast du ja wieder eine Landschaft kreiert die seines Gleichen sucht.
    Das Thema erschließt sich mir nicht ganz, liegt aber daran das ich mich mit der sehr freigiebigen Thematischen Vorgabe nicht so richtig anfreunden kann.
    vg Uwe

Informationen

Sektion
Ordner Bilder
Klicks 1.769
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten