Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
532 4

M. Kurt Saygin


Free Mitglied, Berlin

The Final Punch

Dieses Foto wurde bei einem Vorkampf bei der DM am 19.05.2001 in Köln aufgenommen. Es zeigt Berry Lee Butler bei seinem KO-Schlag gegen Nieroba.
Das Foto wurde mit einer Nikon FM2 und dem Nikkor 50mm, 1.8-Objektiv mit einem Metz-Blitz (LZ 30) bei einer Blende von 5,6 und mit der Synchronisationszeit von 1/250 s aufgenommen, da viel Licht vorhanden war und ich einen Agfa APX 400 in der Kamera hatte.

Kommentare 4

  • Helmut Stark 27. Mai 2001, 0:03

    @Kurt
    Ken ist ein ziemliche genialer (aber auch streitbarer) Zeitgenosse. Auch wenn's manchmal ruppig wird, am Ende bleibt mit Sicherheit 'ne neue Erkenntnis übrig.

    @Ken
    Finde ich äusserst spaßig. Echt.

    > Tageszeit und Wochentag .... berauschende Substanzen
    Sorry, ich bin zu betrunken um auf solche Argumente reagieren (wenn Du willst ausflippen) zu können.

    >> ich versuche dennoch konstruktiv auf Deine Schelte einzugehen.
    Ich auch ;-)

    > Das Bild hat den Titel "The Final Punch"
    Erwischt, den Titel habe ich gar nicht richtig gelesen (altes Leiden). Dennoch bin ich der Meinung das Nieroba nicht freiwillig sich so ablichten läßt.

    > Das wird jetzt arg phlilosophisch.
    Wenn Du meinst. Für mich sind Verlierer keine Opfer. Schon gar nicht im Sport. Niemals. Nie.
    BTW, ph"l"ilosophisch, liegt das evtl. an "berauschende Substanzen"? Bitte nich nachhaken, die Schrift ist echt verdammt klein. :-((

    > Die Unschärfe in diesem Bild willst Du mir doch allen Ernstes nicht als Gestaltungsmittel verkaufen?
    Nein. Aber Du hast es so erwähnt als ob es das nicht gäbe. Und das Gewussel eines Kampfes kommt schon rüber (quasi das Lösen des Knotens).

    > Ein Bild wirkt so wie es präsentiert wird, sonst brauchen wir gar nicht darüber zu diskutieren.
    Deine und meine Bilder wirken auch so wie sie präsentiert werden. Deine mehr meine weniger (schau auf die Beiträge). Dennoch fand ich deine Kritik zu harsch. Ich kann mir die Abdrücke der Kamera auf Kurt's Nase gut vorstellen. Somit lebt das Bild für mich. ;-)

    Fazit:
    Eigentlich wollte ich Kurt nur nicht 'alleine' im Regen stehen lassen. Das Bild hat Mängel der Scan ist auch nicht so toll, aber es ist besser als deine Kritik.

    Gruß Helmut

    PS: Ab jetzt wieder betrunken.
  • M. Kurt Saygin 26. Mai 2001, 21:56

    Hi Leute,

    eigentlich wollte ich auch kienen Strei hier provozieren.

    @Ken

    *Vielen Dank* fuer Deine konstruktive Kritik, nur so kann ich besser werden.

    Natuerlich ist es ein Amateurschnappschuss, ich _bin_ Amateur.

    Ich haette auch gerne einen rechten Haken von links gesehen, damit ich Nierobas Gesicht haette sehen koennen, aber dafuer war ich mit Unterlichtgeschwindigkeit nicht schnell genug .

    Ich hatte die Kamera schon abgenommen, sie war in Bauchhoehe, da habe ich beim "Final-Punch" reflexmaessig abgedrueckt. Daher kein unterer Bildrand.

    Der Scan ist tatsaechlich schlecht, es ist ein schlechter Scanner.

    Es war eine vollstaendig manuelle Kamera (FM 2), daher ist das mit der Schaerfe sehr schwierig. Wie gesagt, ich hatte die Kamera bereits abgenommen.

    Fazit: Trotzdem ist es - trotz aller Gestaltungsfehler - besser als die meisten Bilder, die ich so tatgtaeglich in der Tagespresse sehe, auch, wenn diese von Vollprofis sind, die so ihr Geld verdienen. Die Schaerfe haette fuer eine Zeitung sicher ausgereicht. Daher bin ich trotzdem sehr stolz auf dieses Bild und werde es heute Nacht auf DIN A 4 vergroessern.

    Wie gesagt: Trotzdem danke fuer Deine Kritik.

    Liebe Gruesse aus Berlin

    Kurt
  • Helmut Stark 26. Mai 2001, 20:23

    @Kurt
    Das Bild ist recht flau und weist Bewegungsunschärfen auf. Zudem ist der Scan nicht so toll. Mir gefällt's aber trotzdem.

    @Ken
    > Aussage; der Punch selbst ist nicht zu sehen.
    Wie kommst Du auf die irrige Annahme das eine Aussage nur in Verbindung mit 'nem Punch besteht?

    > Es fehlt die Mimik des Opfers.
    Verlierer sind Opfer! Seltsam. Verlierer sind Opfer! Lese den Satz nochmals langsam durch.

    > Gestaltung; das Bild ist insgesamt zu unscharf.
    Unschärfe kann auch ein Gestaltungsmittel sein.

    > Was ist mit dem unterem Bildrand passiert?
    Schlechter Scan. Dies ist auch oben erkennbar (pixelig). Ist deswegen das Bild schlecht?

    > Tonwerte; der Hintergrund sollte schwarz sein.
    Das Bild ist flau. Und?

    > Bildausschnitt; konzentriet sich nicht auf das wesentliche.
    Die Aussage des Bildes wird Dir Nieroba bestätigen können.
  • Alexander Binde 26. Mai 2001, 19:32

    whow gut getroffen ;-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 532
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz