Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
The burmese art of playing football..

The burmese art of playing football..

851 7

Henry Fuchs


World Mitglied, Berlin

The burmese art of playing football..

...kunstvoll und grazil, konzentriert und genau heben Sie ab, immer und immer wieder, mal mit dem Kopf, mal mit dem Fuss, halsbrecherisch, wissend das der warme Sand unter ihren Füssen den Aufprall abfedert.
Lange schaut der Fremde zu, sich fragend um was für einen Sport es sich hier handelt, was nur wenig später von einem Dorfbewohner erklärend als "Chinlone" bezeichnet wird...
Als der traditionelle Nationalsport geltend, ist Chinlone in jeder Straße, auf jedem Feldweg, in jeder Gasse und auf jedem freien Platz von morgends bis abends beobachtbar. Chinlone ist eine Kombination aus Sport und Tanz, ein Team-Sport mit 6 Leuten, wobei nicht der Wettkampf im Vordergrund steht, sondern die Schönheit und Anmut des Spiels, wenn man so will ein Wettkampf um das Spektakel an sich. Ein Spieler steht dabei solo-spielend in der Mitte und erschafft dabei einen Tanz von verschiedenen ineinander verschlungenen Bewegungen. Er wird von den anderen Spielern unterstützt, die den Ball möglichst mit nur einer Berührung zurück in die Mitte spielen. Kommt der Ball auf dem Boden auf, ist die Runde vorbei, und das Spiel beginnt von vorn. Variiert wird dieser Sport, sofern vorhanden, mit einem Volleyballnetz was den Wettkampfcharakter erhöht. Um Chinlone spielen zu können, muss das gesamte Team immer aufmerksam sein - wenn jemand abgelenkt ist, fällt der Ball zu Boden. Alle ernsthaften Spieler erleben eine intensive Konzentration, ähnlich der Zen-Meditation („jhana“).
Als Sport ist Chinlone mehr als 1500 Jahre alt und wurde früher für das birmanische Königshaus gespielt. Heute gibt es mehr als 200 unterschiedliche Variationen von Chinlone.
Erlaubt ist dieser Sport allen, Männern als auch Frauen, junge Kerle und alte Greise, wobei bei letzteren die halsbrecherischen Aktionen sich dann doch in Grenzen halten...

Chaungta Beach, Rakhine State, Myanmar / Burma 2011

www.henry-fuchs.net

Mehr über den Sport findet ihr unter:
http://www.chinlone.com/

Und wer sich mal bewegte Bilder zu diesem faszinierenden Sport anschauen möchte:

http://www.mysticball-themovie.com/aboutthefilm.html

Kommentare 7