Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

little willy


Free Mitglied, München

The Big Planet - Jupiter

First Light mit dem Celestron C8 und dann gleich mit einem schwierigen Thema starten: Planetenfotografie. Eins war mir klar, mit Einzelbildaufnahmen erreicht man kaum die Qualität wie sie mit aus Filmen gestackten Bildern möglich ist. Die Luftunruhe ist das Hauptproblem und war an diesem Abend auch nicht von schlechten Eltern. Dies hier ist so ein ''Single Shot'', was unschwer an der mangelnden Schärfe zu erkennen ist.

Die Daten: Okularprojektion mit 15mm Televue Plössl, knapp 1 Sek. Belichtung bei 400 ASA. Kamera Nikon D3100. Nachbearbeitet mit Registax. Ausschnittvergrößerung. Aufnahmeort war Lake Worth Florida.

Die Optik des C8 scheint brauchbar zu sein. Gegen Aufpreis erhält man hier beim Händler ein ausgesuchtes und geprüftes Gerät.

Kommentare 6

  • Thomas Tilker 24. November 2011, 21:33

    ...hab' keine Ahnung von Astrofotografie...find's beeindruckend!

    LG Thom
  • Martin Rymos 22. November 2011, 21:19

    Hallo Dieter,
    Ich finde die Aufnahme nicht schlecht,noch dazu wenn man bedenkt ein Firstlight mit neuer Ausrüstung und Einzelaufnahme
    - farblich sehr schön und einige Details (neben 2 Monden und Schattendurchgang)sind ja auch zu sehen
    -sicherlich fehlt noch mehr Schärfe, aber war ja eine Einzelaufnahme und da erwischt Du sicher noch besseres Seeing - mache ja auch noch Singleshots von Jupiter mit meiner Nikon durch ein Schmidtcassegrain- Teleskop und weiß wovon ich rede
    und da ist es schon beachtlich was Du da beim ersten Mal herausgeholt hast!

    VG Martin
  • Achim Reinhardt 22. November 2011, 19:52

    Für eine einzelaufnahme schon sehr gut.
    Bei der Bearbeitung ist wohl noch mehr möglich.

    v.g.
    Achim
  • Rainer Kuhl 22. November 2011, 16:38

    Hallo little willy,
    jedenfalls lassen sich einige Details erkennen,
    ich weiß nicht, was du an Aufwand in die Bildbearbeitung gesteckt hast, aber in jedem Falle lassen sich noch die Rot / Blau Kanäle besser ausrichten und vieleicht noch etwas nachschärfen??
    So wid dein Bild sehen etwa meine gestackten
    Rohbilder mit der Web.Cam aus.
    Vieleicht ist noch etwas drin ;-)
    Gruß
    Rainer
  • Hillebrechts Fotomäuse 22. November 2011, 15:04

    "Ausgesuchtes" gibt es in Deutschland auch gegen Aufpreis.
    Das C8 an sich war eigentlich immer ein recht gutes Teleskop, aber auch in seiner Serie sind Ausreißer zu finden.
    Hast übrigens auch einen Mond samt Schatten erwischt. Wenn es am 21. November aufgenommen ist, wird das Io sein, der da gerade austritt. Habe parallel (aber früher) von Europa aus den Durchgang abgelichtet, allerdings in der Beginnphase, also rechts am Rand.
    Kleiner Tipp: Das Betrachten fällt leichter, wenn die Äquatorialebene parallel zum unteren (oder oberen) Rand ausgerichtet ist.
    LG
    Rudolf
  • micha59 22. November 2011, 10:09

    also für mich als Laie sieht das schon richtig toll aus

    grüße mike