Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
The Beauty and the Beast...

The Beauty and the Beast...

960 11

Frank Socha


Free Mitglied, Arnsberg / Sauerland

The Beauty and the Beast...

Hier sind die Faunatiker unter euch gefragt - was bitteschön kreucht hier in unserem Studio herum?
Beim letzen Grünplanzen-Check krabbelte dieses eigenartige Wesen aus einem der Kübel und schien sich pudelwohl zu fühlen.

Und bevor jemand fragt, nein, es ist nicht tot - es flitzte auf der Blüte rum und fiel mindestens 10mal runter.

Danach hab ich es vor die Tür gesetzt...

Kommentare 11

  • Frank Socha 22. April 2008, 20:28


    ...danke für euer Engagement - nu hammer's ja...

    Anmerkung eines Freundes, der leider nicht in der fc ist, 22.04.2008 um 16:54 Uhr
    Die Staubwanze hätte ich nie fotografieren können, weil sie an jeder Stelle meiner Wohnung mit dem Hintergrund verschmilzt. Ich weiß, uäääh...

    ;-)
  • Ferdinand Sprenger 21. April 2008, 5:42

    @Makrofotograf, @Andreas Pott
    Ihr habt recht, es ist die Larve der Staubwanze. Folgendes habe ich bei Wikipedia gefunden:
    Die Staubwanze (Reduvius personatus) ist eine Wanzenart (Heteroptera) aus der Familie der Raubwanzen (Reduviidae). Sie ist eine der größten mitteleuropäischen Arten. Kennzeichnend für das auch als „Maskierter Strolch“ oder „Kotwanze“ bezeichnete Insekt ist das Tarnungsverhalten ihrer Larven. Diese bedecken sich mit dem verfügbaren Substrat der Umgebung wie Staub und Sandkörner, bis sie darauf beinahe unsichtbar werden.

    Gruss Ferdinand
  • Andreas Pott 20. April 2008, 22:11

    Da ich Franks Haustier in Natura gesehen habe, würde ich Makrofotograf mit Reduvius Personatus. Also einer Staubwanze recht geben.

    gruss
    Andreas
  • Makrofotograf 18. April 2008, 10:15

    Ich habe von jemanden der sich wirklich auskennt einen Hinweis bekommen und habe weiter recherchiert.
    Es ist wohl eine junge Raubwanze.
    ev. ist es reduvius personatus
    http://www.infochembio.ethz.ch/Links/zool_insekt_wanzen_raubw.html
    http://bugguide.net/node/view/165970/bgimage
  • Ferdinand Sprenger 17. April 2008, 7:11

    Alarm, Hoffentlich fressen diese ??? nicht Euer schönes Studio auf. Wie Gross ist das Ungeheuer???. Und, vor welche Tür hast Du das Tier gesetzt? Meine ist ja weit genug weg ;-)
    Gruss Ferdinand
  • Manuela R. 16. April 2008, 15:19

    Keine Ahnung aber mich schüttelst gerade.
    Aber das Bild ist Top.
    Gruß Manuela
  • Rene´ Hahne 15. April 2008, 23:44

    Hoffe hier ist jetzt keiner aus Dortmund...;-)) Zecke find ich gar nicht schlecht und die Farben stimmen auch...
    lol...nein super Bild aus fotografischer Sicht...
    LG Rene´
  • Ilona Z. 15. April 2008, 21:42

    Schöne Blüte! Klasse Foto! Aber dieses komische Insekt sieht irgendwie verfilzt aus. Muß sich wohl ziemlich lange in euren Blumenkübeln verbuddelt haben..... :-)))
    LG Ilona
  • Gudrun Schledde 15. April 2008, 17:53

    Eine super tolle Makroaufnahme. Das niedliche Tierchen kenn ich leider nicht, aber das Du es gleich vor die Tür gesetzt hast ? - und das bei dem Wetter , das arme Ding.
    Liebe Grüße: Gudrun
  • Makrofotograf 15. April 2008, 16:37

    Ich denke es ist 'ne Wanze.
    Hast du die Pflanze beim Discounter erstanden?:-)
    Oder ist das Blümschen ein Direktimport aus fernen Ländern.
    Wie leicht wird da was eingeschleppt!!
    Nicht das du nach der Lösung das Gesundheitsamt am Hals hast.lol;-))
    Das Foto finde ich übrigens Klasse!!

    LG Klaus
  • Rene´ Hahne 15. April 2008, 16:17

    sieht aus wie ne Zecke...