Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
960 5

Karateka


Free Mitglied, Reiskirchen

The A-train

HDR of the A train in New York. I took advantage of a relatively rare chance to capture an empty train, as the train had just arrived at its final destination. Within seconds the train filled up again. My post processing is based on Scott Kelby's HDR Quick and dirty tone mapping technique: I took a single RAW capture and exported 5 different versions as JPG with Canon's own Digital Photo Professional . This got me better results than dropping the single RAW capture right into Photomatix. After the tone mapping process in Photomatix I saved the photo as a 16bit TIF and opened it with camera RAW in Photoshop.In Photoshop I used the third party plugin Niksoft ColorEfex and filters built in to Photoshop.
Please circle me on Google Plus: https://plus.google.com/111160835795977664253

HDR Aufnahme im Zug der Linie A in New York. Ich nutzte eine relativ seltene Gelegenheit, den leeren Zug aufzunehmen, der gerade in der Endstation angekommen war und in wenigen Minuten weiterfahren sollte. Binnen Sekunden füllte sich der Zug schon wieder.

Meine Postproduktion basiert auf einer raschen Bearbeitungstechnik von Scott Kelby. Ich nahm eine einzige RAW Aufnahme und exportierte sie in 5 verschiedenen Abstufungen als JPG mit Canon's eigener Digital Photo Professional Software. In der Regel habe ich dadurch bessere Ergebnisse als durch den direkten Import einer RAW in Photomotiv. Nach dem Tonemapping in Photomotix speicherte ich das Bild als 16bit TIF und öffnete es mit Photoshop. In Photoshop benutzte ich die Drittanbietererweiterung von NikSoft ColorEfex und Photoshop inhärente Filter.

Oder besucht mein deutschsprachiges Blog unter http://www.sascha-endlicher.de/

Kommentare 5

  • Philipp Gänsler 28. November 2011, 19:35


    Das sieht sehr surreal aus. Interessant. Allerdings stört leider die vordere linke Stange aufgrund ihrer Unschärfe.
    Trotzdem gut.

    Viele Grüße
  • Karateka 26. November 2011, 15:52

    Scott Kelby ist einer der populärsten lebenden amerikanischen Fotografen und Photoshop Spezialisten.
    Sein Google+ Profil mit derzeit knapp 135 000 Anhängern findet sich unter:
    https://plus.google.com/u/1/105256156026694816333/posts
  • Der Diedel 25. November 2011, 23:57

    Hallo Karateka,
    erst mal Glückwunsch zum Motiv, eine leere Subway in NY zu erwischen ist wohl wahrlich selten.
    Aber ich würde sagen, du hast hier zu stark an den Reglern gespielt. Scott Kelby kenne ich gar nicht, ich arbeite mit Photomatix und konvertiere in 16 bit tif wenn ich Pseudo-HDR's mache.
    Ich habe auch mittlerweile die Erfahrung gemacht, das HDR's nur wirklich richtig gut kommen, wenn das Motiv von vorne bis hinten scharf ist, was bei deinem Bild nicht der Fall ist.
    Vielleicht wäre eine "normale" Bearbeitung hier besser gewesen.

    Gruß vom Diedel
  • Karateka 25. November 2011, 21:10

    @Taschendieb: Danke für die rein subjektive Einschätzung, die ich leider nicht unter "konstruktive Kritik" verbuchen kann.

    Erstens habe ich meine HDR Bildbearbeitungsmethode nach Scott Kelby ausgewiesen. Die Methoden wird als "quick and dirty" bezeichnet. Sie wurde ohne viel Aufwand umgesetzt. HDR-Aufnahmen polarisieren immer und es gibt in der Regel mehr Menschen, die ein HDR Bild ablehnen, vor allem wenn das HDR Bild aufgrund der saturierten Farben surreal wirkt, wie es auch hier der Fall ist. Die Methode, die ich angewandt habe zielt ab auf die überdrehte Wirkung von HDR und nicht die naturalisierende, die für eine ausgleichende Farbwirkung sorgt. Auch sogenannte natürlich wirkende HDR Aufnahmen weiß ich zu schätzen, aber darum ging es mir bei dieser speziellen Nachverarbeitung nicht.

    Zweitens habe ich darauf hingewiesen, dass ich bewusst den leeren Zug aufgenommen habe. Falls Sie "Ihren" A-Train mit Menschen abgelichtet haben (ich denke, das wollten Sie mit "mein A-train transportiert übrigens menschen!" zum Ausdruck bringen), weil sie das bevorzugen, dann ist das Ihr persönlicher Geschmack. Ich hätte mich ganz persönlich übrigens über einen direkten Querverweis zu Ihrem Bild gefreut, da es thematisch sehr gut gepasst hätte bzw. unter Umständen einen netten Kontrast dargestellt hätte.
  • Taschendieb 25. November 2011, 18:28

    angesichts dieses ergebnisses finde ich den riesen -aufwand verfehlt.
    mein A-train transportiert übrigens menschen!