Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Evert


World Mitglied, Güstrow

Test SX30 EOS 40D

Hier mal ein Versuch eine Aufnahme der Kompaktkamera Canon SX30 IS mit der EOS 40D zu vergleichen.
Beide Aufnahmen in F4.0
Links die Aufnahme der SX30 rechts die der EOS
Alles höchst unprofessionell :-)
Aber mich interessierte es selber.
Die Aufnahmen wurden beide in RAW aufgenommen.
Die der EOS wurde mit Silkypix 3.0 "entwickelt", die der SX30 mit Rawtherapee.
Offensichtliche Verzerrungen und unterschiedliche Schärfe sollte man nicht als Qualitätsmerkmal ansehen.


Hier in größerer Auflösung:
http://picasaweb.google.com/meckpommfoto/Test?authkey=Gv1sRgCL3Wqq2L2KmRmwE#

Kommentare 9

  • Rackerli 20. Januar 2011, 12:35

    Hallo Jürgen,
    ich bin auf dein Testbild gestossen, weil ich meine Canon S30 übermorgen geliefert kriege und durch einen Testbericht ein wenig verunsichert war. Ich finde, das Ergebnis durchaus zeigbar und bin nun doch ein wenig beruhigt. Offenbar haben manche DSLR-Fotografen Lupenaugen - ich finde den Vergleich sehr gelungen und freu mich jetzt wieder auf meine Bridge.
    LGRackerli
  • KLEMENS H. 31. Dezember 2010, 18:12

    ...hier in der FC-Größe und Auflösung
    macht es tatsächlich wenig Unterschied,
    aber eben auf unterem Niveau... !

    Besonders auf der Wasserfläche sieht man die
    "Grisseligkeit" einerseits und die Glätte andererseits...

    HG Klemens
  • Jürgen Evert 31. Dezember 2010, 16:44

    @Andreas: Mit CHDK firmware , die von der Sd-Karte zugeladen wird.
    http://chdk.setepontos.com/index.php?topic=5900.0
  • Andreas608 31. Dezember 2010, 7:50

    Hallo,

    klar ist die 40D besser, das war zu erwarten, aber ich finde den unterschied in der Praxis gar nicht mal so groß.
    Wie hast du die RAW-Bilder mit der SX30 gemacht...offiziell kann sie doch nur Jpeg...?

    Gruß,

    Andreas
  • Storchi 30. Dezember 2010, 17:40

    In Originalgröße sieht man schon den Unterschied, gerade von der Schärfe.
    Aber es ist eben eine Kompakte.
    Bei meiner neuen G12, die ja super bewertet wird, sehe ich auch den Unterschied zu meiner 40D.
    Aber man soll die Bilder nicht immer 1:1 ansehen, dann fällt es nicht in´s Gewicht.
    Freu Dich an der Kleinen und der Großen ;o)

    LG, Storchi
  • Gabriele Kray 30. Dezember 2010, 17:00

    So gewaltig ist der Unterschied auch in Originalgröße nicht.Das ist auch der Grund, warum ich selbst noch immer keine DSLR besitze.
    LG Gabi
  • Jürgen Evert 30. Dezember 2010, 16:35

    Wie Volker schon sagte, im Originalgröße sieht man die Unterschiede. Aber will ich immer Plakate drucken?
    Ich bin jedenfalls begeistert von der kleinen, natürlich erst durch die RAW-Bearbeitung. Die Flexibilität ist enorm. Wenn man die Grenzen einer solchen Kamera kennt und akzeptiert, was sie nicht kann, macht es unwahrscheinlich viel Spaß und das ist mir sehr wichtig.
  • Ralf Patela 30. Dezember 2010, 16:28

    Man könnte sagen gleichwertig oder?
    Gruß Ralf
  • Volker Zielke 30. Dezember 2010, 7:47

    in der fc auflösung nicht relevant, ist in der größeren auflösung der riesen vorsprung der 40d, wie zu erwarten, zu sehen. in abwandlung des spruchs "geld schießt tore", kann man hier sagen "sensorgröße schießt tore". lg volker