Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Terem-Palast in Moskau 2

Die Privaträume der Zaren waren in der Sowjetunion jedenfalls bis 1990 der Öffentlichkeit nicht zugänglich, da sie im Kreml mitten in den Räumlichkeiten liegen, die vom Politbüro des Obersten Sowjet exklusiv genutzt wurden. Ob sie heute besucht werden können, entzieht sich meiner Kenntnis.
Durch einen beruflichen Glücksfall konnte ich diese Räume sehen und einzelne Bilder \"schiessen\". Da die Bilder unter sehr ungewöhnlichen Umständen entstanden, war für Ihre Präsentation eine erhebliche Nachbearbeitung per EBV (Ausrichtung, Belichtung, Schärfe etc.) erforderrlich.
Da sie aber zu den seltenen Bildern gehöre(t?)en, die überhaupt veröffentlicht sind, habe ich sie trotz Qualitätseinbußen jetzt zum Hochladen vorbereitet.

Es handelt sich um das Ankleidezimmer der Zarin.

Aufgenommen mit Minolta 9000 und Minolta MD 1,2/50mm auf Kodak Ektachrome 400.

Kommentare 2

  • JOchen G. 31. Oktober 2001, 17:46

    @Liebe Gerda,
    in der Originalverfassung sind die Dias für die Projektion völlig unbrauchbar gewesen.
    Jochen
  • Gerda S. 31. Oktober 2001, 17:37

    Das hast Du sehr gut hergerichtet,Jochen! Diese starke Retusche merkt man (Gerda) garnicht.Wir waren 1988 in Moskau,da durfte man auch nicht überall fotografieren,blitzen schon garnicht.Gruss Gerda

Informationen

Sektion
Klicks 981
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz