Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas . Lanz


Pro Mitglied, Kassel

TEMPLATE wird exakt rekonstruiert

"es gibt eine menge leute die sich für das kunstwerk interessieren" sagt karin seitz von der schweizer galerie meile - es wird in luzern wieder aufgebaut
dies konnte ich heute in der tageszeitung lesen
obiges bild - 5 tage vor der kunstausstellung

TEMPLATE wird nicht entsorgt !!!

Kommentare 14

  • Thomas . Lanz 21. September 2007, 13:14

    @@@@@@@@@
    eben gelesen, das trümmer-kunstwerk geht nach ende der documenta zurück nach china, wo es im pekinger studio ai weiweis gelagert wird
  • PicMic 20. September 2007, 14:35

    Klingt ja spannend, so ein eingestürztes Kunstwerk nachzubaun, aber wenn's die Leute interessiert ... ;-)
    L.Gr. Michi
  • Hans-Dieter Illing 20. September 2007, 14:33

    @ Mara
    Na das wird kompliziert. Aufbauen und zusammenkrachen lassen ist einfach. Aber zusammengekracht aufbauen, das wird ein Spaß! lg
  • Mara T. 20. September 2007, 13:44

    So wie ich das gestern der Zeitung entnahm, soll es wohl genau so aufgebaut werden, wie es jetzt in zusammengekrachtem Zustand daliegt.
    Dazu werden genauestens die Winkel usw. vermessen.
    LG Mara
  • andreas1961 20. September 2007, 13:09

    gute doko,sehr interessant

    wo kommen den die arbeitskräfte her ?,das shirt des fünften von rechts ist ja sehr aussagekräftigt

    lg an45
  • Hans-Dieter Illing 20. September 2007, 0:20

    Das Bild mit diesem Kunstwerk hat schon direkt Seltenheitswert. So kurz wie es stand, ist das eine echte Rarität. Wie bauen sie es denn in Luzern wieder auf? So wie es ursprünglich stand oder so wie es die meiste Zeit da lag? Wenn es zusammengekracht wirklich besser aussah, wie Ai Weiwei meinte, dann wäre es nur konsequent, es auch so kaputt weiterzugeben. Oder ist das Zusammenkrachen etwa Teil der Performance, etwa nach dem Motto: Liebe Luzerner, macht schnell mit dem angucken, denn morgen könnte es schon wieder kaputt sein ... " :-) lg
  • Dagmar Illing 19. September 2007, 23:46

    Eine Klasse Doku zeigst Du uns hier!
    LG, Dagmar
  • DSK 19. September 2007, 20:54

    Sehr gute Aufnahme+++


    LG Micha
    _________________________________________
  • Charly R. 19. September 2007, 20:53

    Bei der Rekonstruktion würde ich empfehlen, sich an deine Vorlagen zu halten...;)))

    :)) Charly
  • Norbert Ruffert 19. September 2007, 20:01

    Eine interessante Doku lieferst du hier ab
    Ich finde das gut
    LG Norbert
  • Antje-B. P. 19. September 2007, 19:25

    Kann hier auch nur zustimmen.Schön im Bild festgehalten, interessante Szene.
    Sehr gute Perspektive ausgewählt, der Sinn des Bildes kommt prima zur Geltung.
    LG Antje
  • Klaus Kieslich 19. September 2007, 17:52

    Jau,das meine ich auch !
    Gruß Klaus
  • my Way 19. September 2007, 17:40

    fein, daß es eine Weiterbestimmung gibt ;-))
    LG my Way
  • Anoli 19. September 2007, 17:31

    Interessante Szene! Ist doch schön, wenn das Kunstwerk auch anschließend noch seine Bestimmung findet.
    LG Ilona