Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Andi S.


Free Mitglied, Kreis HDH

Tempel von Luxor

Nächste Etappe - der Tempel von Luxor, dem alten Theben.
Auch hier das gleiche Problem: Das Foto ist ungewöhlich unscharf und ich weiß noch nicht ob es am Dia (Autofocus) oder am Scan liegt. Es ist bereits nachgeschärft - noch mehr und es würde arg "unecht" wirken. Ich hab' das Bild auch nur hochgeladen, da es das einzige von der Tempelfront ist, das ich habe.

Dieser Tempel wurde fast vollständig während der 18. Dynastie von Amenophis III. und Ramses II. erbaut. Unter Amenophis III. war er das politische und religiöse Machtzentrum des ganzen Landes. Die beiden Phylone (Foto) und der dazugehörige Eingangshof wurden unter Ramses II. errichtet. Eine breite Sphinxenalle verband den Luxor-Tempel mit dem Tempel von Karnak, der einige km nördlich (flußabwärts) liegt.

Wen es interessiert ... hier eine aus einem Buch gescannte und beschriftete Luftaufnahme des Tempels um einen ungefähren Eindruck von der Größe der Anlage zu bekommen:

Kommentare 7

  • Alex Kronenberg 26. September 2005, 21:01

    Ich glaube, besser wird's aus einem Diascan auch nicht mehr. Mir gefällt's so oder so, denn ich weiss, wie schwierig es war, gescheite Photos in Aegypten zu schiessen. lg Alex
  • Marco Enderli 9. September 2004, 13:50

    Bin heute ganz überrascht gewesen als ich dein Foto vom Luxortempel gesehen habe. Und warum das? Wegen der Perspektive! Ich habe schon X-mal alle Fotos von Ägypten in der FC durchgeschaut. Es ist mir aber nie aufgefallen, dass noch jemand den Tempel so von der Seite Fotografiert hat. Mir gefällt es auf jeden Fall.
    Gruss Marco
  • Peter Bu. 17. Juni 2004, 9:01

    Vor dem Eingangstor standen einst zwei Obelisken; der fehlende steht seit 1636 auf dem Place de la Concorde in Paris.
    LG Peter
  • Anke M. 7. Juni 2004, 22:28

    das ist wirklich interessant ... auch das Luftbild!!!
    Würde das so gerne auch mal life sehen ... so schlecht finde ich es auch nciht von der Qualtität her
    LG Amelie
  • Andi S. 7. Juni 2004, 21:50

    Hi Ernst,
    kein Problem - da kannst Du Dich ruhig austoben, wenn Du magst ;-).
    Ja, Deine Version hat was. Die Mauern sind zwar nicht nur auf'm Foto, sondern tatsächlich schief. Das siehst Du auch daran, dass die Mauerstärke unten erheblich dicker ist als oben. Aber der Obelisk sollte natürlich eigentlich eher gerade stehen, das stimmt schon *g*.
    Danke und LG Andrea
  • Ernst R. H. 7. Juni 2004, 20:23

    Hallo Andi,
    dies ist wieder ein imposantes Dokument historisch-kultureller Größe. Auch Deine ausführlichen Erklärungen sind wieder sehr informativ.
    Fotografisch fällt mir ein und auf, dass Du mir mal beigebracht hast, wie man mit stürzenden Linien umgeht. Da hat mich Dein Bild gereizt, mit der Trapezlinsenfunktion meines PhotoImpact zu spielen. Da ich Dir keine E-mail mit Anhang schicken kann, hier das Ergebnis.
    Ist wohl etwas übertrieben ausgefallen. Bitte teile mir mit, wenn Du es als Eingriff in Deine Rechts ansiehst, dass ich an Deinem Bild gefummelt habe. Ich nehme es dann sofort wieder raus. Mir hat so etwas mal sehr geholfen.
    Gruß Ernst
  • Dagmar Nogala 7. Juni 2004, 19:27

    Wahnsinn, wenn man sieht, wie klein die Menschen davor wirken......so eine Reise würde mich auch begeistern..
    liebe Grüsse
    Daggi

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Ägypten 2004
Klicks 1.146
Veröffentlicht
Lizenz