Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Telephonsharing-Amt Berlin Mitte an Trabbies

Das Fernmeldeamt mit Plastiktrabbies aller Farben.
Konnte man sich bei dem Motor-und Fahrgeräuschlärm im Auto oft nur schlecht verstehen, das Amt sorgte dafür, dass auch Flüstertöne unter Bürger(inne)n vom Staat klar vernommen wurden.
Wärs umgekehrt gewesen, vielleicht wäre es dann ja alles ganz anders geworden?!
;>))

Kommentare 8

  • JOchen G. 11. Januar 2003, 10:13

    @Sepp und @Marina,
    vielen Dank für die statische Auslotung des Gebäudes.
    Wie Sepp ja berichtete, steht das Gebäude zur Zeit leer. Die hängenden Gebäudeflügel - da sind wir uns ja einig - symbolisieren doch eigentlich ganz schön die Flügellahmheit des abgelösten Systems.
    Vielen Dank für Eure Bemühungen!
    JOchen
  • Sepp Clemens 10. Januar 2003, 19:36

    @Marina: Stimmt. Genauer kann ich es auch nicht beschreiben. Es gibt ja wirklich ein Senkrechte von der Türmitte bis zum Gerüst am Dachaufbau. Aber offensichtlich "messen" wir unterschiedlich. Während die Senkrechten zu stimmen scheinen, tun es die Wagerechten eben nicht.
    @Jochen: Wir "reiben" uns also nur an der scheinbaren Schieflage. Das Bild verliert hoffentlich dabei nicht an seiner Schönheit.

    Sepp
  • Sepp Clemens 10. Januar 2003, 19:06

    @Marina: Habe das mit dem Anmerkungsrahmen auch mal getan (gutes und einfaches Hilfsmittel). Die beiden historischen Laternen auf dem Sockel neben dem Eingang haben danach einen unterschiedlichen Neigungswinkel. Deutlicher wird es aber am oberen Abschluß des Portals. Da wird die doch recht deutliche Rechtsneigung sichtbar.

    Sepp
  • JOchen G. 10. Januar 2003, 19:02

    @Sepp
    doch, es gab auch schneller Anschlüsse.
    Da wo die Partei Interesse hatte oder die Stasi wegen Abhörens (**böse Unterstellung**)
    @Marina,
    Dank Dir für Dein objektives Urteil!
    @Maren,
    schön, dass Dir meine vergilbten Oldies auch gefallen!
    lG
    JOchen
  • Sepp Clemens 10. Januar 2003, 18:39

    Ist es nicht das Amt, wo man ständig neue Dringlichkeitsbescheinigungen abgab, um seinen Telefonanschluß doch nicht schneller zu bekommen?

    Jedenfalls steht das Gebäude momentan leer. Eine Nachnutzung sei wohl "geplant", wenn man das noch sagen darf. Und Trabbis sind langsam an wenigen Fingern abzuzählen, in Berlin jedenfalls.

    Die Schieflage des Bildes stört auch mich ein wenig. Bei aller Mathematik, aber oft genug entscheiden unsere Augen auch ohne Photoshop-Raster. Hier "beeindruckt" mich eher das bildbeherrschende Portal, als die Flügel des Gebäudes. Und das ist eben "schief". Geht das den anderen Betrachtern auch so? Vielleicht, Jochen, sehen wir noch eine "schiefe" Version, die gerade - also GERADE - wirkt?

    Gruß, Sepp
  • Maren Arndt 10. Januar 2003, 17:16

    Hallo Jochen, schönes Zeit-Doku...
    Gefällt mir immer, solch ein Foto.
    Liebe Gruß
    Maren

  • JOchen G. 10. Januar 2003, 17:07

    Lieber Manfred,
    nach dem Photoshop-Raster kippt es nicht.
    Der Eindruck kommt durch das WW-Objektiv. Beide Gebäudeflügel fallen etwas ab. Der rechte Flügel ist länger, das könnte den Eindruck hervorrufen. Hab Korrektur mit Verzerren versucht - sah scheusslich unecht aus.
    Wie es jetzt aussieht, können uns sicher die Berliner FC-Hundertschaften sagen.
    LG
    JOchen
  • Manfred Bartels 10. Januar 2003, 16:55

    Irgendwie kippt es nach rechts.
    Hast es nicht genau in der Mitte erwischt.
    Schönes Zeitdokument.
    Was da jetzt wohl für Autos stehen?
    Gruß Manfred