Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
2.450 19

Manuela Te


Free Mitglied, Borgholzhausen

Telepathie

Das Foto zeigt den Millstädter See im Dezember 2007. Musste leider auf ein altes Bild zurückgreifen, da ich nichts Neues habe, schnief. Meint Ihr, ich hätte es begradigen sollen, die Berge kippen leicht ab - stört das?

Heute bin ich mal neugierig und habe eine Frage an Euch! Hattet Ihr schon mal "komische" Erlebnisse, die Ihr nicht einordnen konntet? Beispiel: Ich war 15 Jahre alt und hatte einen Freund, der Hendrik hieß. An einem Tag fuhr ich mit dem Rad von unserem Dorf in den Ort, um mein Taschengeld auszugeben. Als ich den ersten Laden betrat, in dem ich stöbern wollte, fuhr mir ein Gedanke in den Kopf - Hendrik ist da!. Ganz klar und deutlich sagte mir das eine Stimme, so dass ich ohne zu überlegen aus dem Laden ging, mich auf mein Rad setzte und wieder nach Hause fuhr. Tatsächlich sagte meine Mutter zu mir: "Wo warst du denn, der Hendrik war hier!?" Ein anderes Mal träumt ich in der Nacht von Samstag auf Sonntag, dass sich meine schwerkranke Uroma von mir verabschiedete. Beim Frühstück war ich noch ganz bewegt von diesem Traum. Am Nachmittag fuhr ich dann ins Krankenhaus um meine Uroma zu besuchen. Da kam mir schon meine Oma weinend aus dem Zimmer entgegen - meine Uroma war soeben verstorben. Und im letzten Jahr räumte ich mal das Büro auf und fand ein Gruppenfoto vom Team meines ehemaligen Arbeitgebers. Ich mochte meinen Chef sooo gerne leiden (der war aber auch .... mmh) und starrte ihn auf dem Foto an und drückte mir ein Tränchen ab, denn die Zeit (16 Jahre) in der Firma war einfach super und nach deren Insolvenz hatte ich beruflich kein Glück. Dachte so nach und fand es ganz schade, dass ich keinen Kontakt mehr zu meinem Ex-Chef hatte. Am Nachmittag ging das Telefon: "Frau Te., ich wollte doch mal hören, was sie so machen." Bis dahin hatte ich etwa zwei Jahre nichts von ihm gehört.

Habt Ihr auch schon solche Dinge erlebt? Würde mich über Antworten freuen.

Eine schöne Woche, Manuela

Kommentare 19

  • Danielli Giovanni 14. Juli 2009, 14:59

    Eine wunderschöne See- und Bergaufnahme! lg Giovanni
  • Dorothea Weckmann - Piper 22. Februar 2008, 14:17

    eine wunderschöne Berglandschaft...
    lg dorothea
  • Sebastian Deck. 27. Januar 2008, 10:45

    Ein sehr gutes Foto! Ja, es kippt etwas und das schwarze Dreieck im Vordergrund hätte ich wahrscheinlich auch noch weggeschnitten.

    Ich selbst hatte noch nicht so ein Erlebnis, kenne aber andere, die ähnliches berichten.

    Gruß,
    Sebastian
  • Allegrina 26. Januar 2008, 15:03

    Im Urlaub habe ich mir die Fotoausstellung eines begnadeten Fotografen aus den 30iger Jahren (Bordfotograf der "Bremen") angesehen. Tolle Bilder - und einige mit "schiefem" Horizont. Es hat nicht gestört :-)))).
    Das ist ein tolles Foto.
    Solche Erlebnisse hatte ich auch schon.
    Eines Tages, vor einigen Jahren träumte ich des Nachts von Afrika-Bildbänden, die mich als Kind immer beeindruckt haben, die mich immer magisch angezogen haben. Zwei oder drei Tage später fuhren mein Mann und ich einkaufen. Vor dem Einkaufscenter hatte ein Flohmarkt seine Stände aufgebaut. Magisch zog mich ein langer Tisch mit Büchern an. Zielgerichtet griff ich in einen der vielen Kartons und ich fand - eben drei dieser Afrika-Bildbände aus meiner Kindheit. Merkwürdig ist das schon....Es ist mir auch schon öfter passiert, dass meine Schwester und ich zur gleichen Zeit zum Telefon gegriffen haben....
    LG Ruth
  • VisualArts 22. Januar 2008, 20:30

    Hallo Manuela,
    deine Aufnahme gefällt mir sehr ... so wie sie ist !!!
    Habe auch schon solche Erlebnisse gehabt. Besonders mit meiner Mutter bin ich gefühlsmäßig sehr stark verbunden .... habe schon mehrmals ein ganz komisches Gefühl gehabt, war nervös, unruhig ...
    habe dann bei ihr angerufen und gesagt : Was ist denn passiert? ... Sie sagte dann, woher weisst du das ? ... Immer war irgendetwas passiert ... sie war gefallen, oder es war etwas kaputt gegangen ... oder ... oder
    Ist schon manchmal komisch wie uns Gefühle oder Ahnungen zu ganz bestimmten Personen hinleiten.

    Mit ganz lieben Grüßen
    Karin
  • Daniela Königshoven 21. Januar 2008, 11:42

    Die Berge kiippen ein ganz klein wenig, aber ich finde das stört nicht so sehr.
    Allerdings finde ich Deine Worte sehr bewegend. Ich denke, jedem geht es manchmal so, dass man irgendetwas ahnt, was dann auch passiert. Auch wenn es manchmal nur so ein Gefühl ist, dass etwas passiert...
    In der Schulzeit hatte ich zum Beispiel immer ein komisches Gefühl im Magen, wenn wir am Tag einen unangekündigten Test geschrieben haben. Auch heute habe ich morgens ein komisches Gefühl im Magen, wenn irgendetwas unangenehmes passieren wird.

    LG, Daniela
  • Detlef Freihof 20. Januar 2008, 14:36

    Hallo Manuela,
    ich finde das Foto so gut wie es ist. Deine Erlebnisse sind sehr interessant und auch mir sind schon ähnliche Dinge passiert. Dein Wunsch den alten Chef mal wieder zu sprechen wurde in deiner Realität erfüllt. Wir alle schaffen unsere eigene Realität und haben deshalb einen großen Einfluss auf unser Leben. Ich sage nur Bleep.
    LG
    Detlef
  • Hermann F.S. 16. Januar 2008, 16:21

    Ein wunderbarer Platz zum Nachdenken. Sehr gutes Bild.
    LG Hermann
  • Thody Keller 16. Januar 2008, 8:57

    Einfach nur schön
  • Hans F. 15. Januar 2008, 21:28

    Da ich Perfektionist bin bitte doch lieber begradigen :-)
    Mit der Telepathie ist es so eine Sache, die einen glauben dran die anderen nicht. Ich gehöre zu den Ungläubigen, halte es einfach für Zufälle. Solche gäbe es nicht? ich denke doch.
    LG Hans
  • Annedore Schreiber 15. Januar 2008, 19:56

    Die Landschafts-Aufnahme ist wunderbar und auch der Bildaufbau sehr gelungen. Ja, ich hätte es gerade gerückt.
    LG Annedore
  • Rolf Grundke 15. Januar 2008, 19:32

    Mal abgesehen davon, dass es etwas kippt, ist es ein wunderschönes Bild. Und in den Bergen einen Horizont zu ziehen, ist eh sehr schwierig. Wenn es anfängt aufzufallen, wenn Bäume oder Uferkannten schief sind, sollte man schon ausrichten. Aber es stimmt, die Bänke dürfen dabei nicht weiter beschnitten werden. Probiers einfach mal. Das Foto hat es verdient.

    lg rolf

  • Bettina Stein 15. Januar 2008, 18:35

    Eine Wasserlinie sollte man schon grade stellen, ansonsten ist das Bild superr schön!!
    Deine andere Frage ist leicht beantwortet. Telepathie ist normal und passiert jeden Tag. Viele Menschen nehmen das nicht so wahr, manche sind dafür begabter als andere, bei mir gehört das ganz normal zum Leben.
    LG Bettina
  • Jürgen Löhner 15. Januar 2008, 15:15

    Selber habe ich es noch nicht erlebt, nur davon gehört.
    Ich finde sowas ganz spannend.
    Zum Bild: Der See muß ja schief sein, sonst würde das Wasser ja nicht ablaufen.
    Liebe Grüße Jürgen
  • Gerlinde File 15. Januar 2008, 13:31

    Würde auch begradigen, wenn nur der Platz um die Bänke dabei nicht flöten geht.

    Es war an dem Tag, an dem mein Mann (wir waren zusammen, aber noch nicht verheiratet) sein erstes Auto nach Hause geholt hat: einen funkelnagelneuen Reinault 5. Dieser Autotyp war damals neu und äußerst selten auf der Straße zu sehen.
    Ich war am Vormittag mit einer Freundin unterwegs - ohne Auto - und wir versuchten , angesichts chronischen Geldmangels per Autostop heimzukommen. Eine Viertelstunde hatten wir kein Glück. Dann begann ich zu witzeln: Paß auf, jetzt kommt ein Renault 5 um die Ecke , der bleibt stehen und nimmt uns mit. Es dauerte keine Minute, da kam eine Renault 5 um die Ecke und hielt tatsächlich an. Vorne zwei ältere Damen, so gar nicht die klassischen Autostopper-Mitnehmer.
    Als wir ausstiegen sah mich meine Freudin ganz komisch von der Seite an und fragte mich, was denn ICH für eine Hexe sei. :)
    Weiß nicht, was meine Tante bewogen hat, meiner Cousine zu verbieten, mit auf Maturareise zu gehen - eine sehr reisefreudige Familie. Das betreffende Flugzeug ist abgestürzt und meine Cousine ist die einzige aus der Klasse, die noch lebt.
    Was mir mit "MEINER" Fernsehserie alles passiert ist, da könnt ich ein Buch drüber schreiben (Bin leider bei Kapitel 10 von geplanten 28 steckengeblieben.)
    LG .... Gerlinde

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 2.450
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz