Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Teilansicht Adler Mod. Nr.7 mit Typenhebeln und Farbbandspule

Teilansicht Adler Mod. Nr.7 mit Typenhebeln und Farbbandspule

Manfred Geisler


Basic Mitglied, Köln

Teilansicht Adler Mod. Nr.7 mit Typenhebeln und Farbbandspule

Kamera: Olympus C 2500L
Einstellung: Automatik im Makrobereich.
Aufgenommen bei Tageslicht.

Kommentare 5

  • Wolfgang T. 25. November 2001, 11:56

    Noch einmal Kompliment für das schöne Technik-Detail. Ausschnitt und Beleuchtung sind ok für mich.
    Gruß Wolfgang
  • Manfred Geisler 29. August 2001, 23:30

    @ Stefan
    Man kann es nicht jedem recht machen. Habe ein Bild von vielen ausgewählt.
    Dieses Bild mit ist mit vielen anderen bei schlechtem Licht einfach auf dem Wohnzimmertisch entstanden.
    Aber Sorry, Nobody is Perfect :-).
    Danke für Anregung.
    Bis dann
    Manfred
  • Stefan Negelmann 29. August 2001, 9:02

    Willkommen in der FC

    ich bin von dem Bild nicht so sehr angetan, wie meine "Vorschreiber"...das Licht ist rechts viel zu hart und der Bereich an der farbbandspule und links daneben im schwarzen Bereich sind mir zu stark überstrahlt...zum anderen finde ich den Ausschnitt nicht optimal gewählt...entweder nur die fächerförmigen Typenhebel oder mehr von der Spule...aber das ist nur meine Meinung:)

    Viuele Grüße Stefan
  • Sylvia Mancini 29. August 2001, 8:26

    Auf mich wirkt dieses Bild fast wie eine Landschaftsaufnahme...sehr gut gesehen und fotografiert!
  • Christian Brünig 29. August 2001, 2:28

    Auch von mir Willkommen in der fc! Die solide und gepflegte Mechanik ist gut zu erkennen, der fast monochrome Charakter ist gut zu erkennen.
    Durch die Weitwinkelperspektive (?) starke Dybanik, vor allem die auf einen Punkt zulaufenden Typenhebel. Ich würde vorschlagen, noch eine Aufnahme nachzulegen, bei der die Konzentrierung auf ein Detail noch strärker ist, z.B. nur der Ring, an dem die Typenhebel ansetzen, die Schrauben links oberhalb vom Farbband. Der Schärfenbereich ist übrigens gewaltig und nur mit einer digitalen möglich. Dennoch hat es für den unteren Bereich nur ganz knapp gereicht. Mehr!