Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ludwig F. Ellner


World Mitglied, Koblenz

Tegenaria atrica

*****

Hausspinne

Die Hausspinne lebt in ganz Mitteleuropa. Wie der Name schon sagt, vorzugsweise in Gebäuden, aber auch in Höhlen oder zwischen Steinen. Neben der Kreuzspinne ist sie die bekannteste Spinne überhaupt:


Körperbau
Wie alle Spinnen der Gattung Tegenaria verfügt die Hausspinne über sehr lange Beine und einen schmalen Vorderkörper. Die Weibchen besitzen ein Körperlänge (ohne die langen Beine) von fast 2 cm, die Männchen erreichen nur 12 – 15 mm.

Die Hausspinne haben gleich große Augen, welche in zwei Reihen angeordnet sind.
Der Körper ist hellbraun gefärbt und weißt eine dunkelbraune Zeichnung auf. Auf dem Vorderköper sind 2 Längsbinden zu erkennen, während der Hinterleib eher gefleckt erscheint und in der Mitte sogenannte „Winkelflecken“ zeigt. Die langen Beine sind einfarbig grau-braun. Dies unterscheidet sie von anderen Spinnen der Gattung Tegenaria, die nicht nur kleiner sind, sondern vor allem gefleckte Beine haben. Der weiche Körper ist mit vielen borstigen Haaren versehen.

*****

Kommentare 26