Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Romana T.


World Mitglied, Wien

team

Montage aus Einzel- und Gruppenfotos

Kommentare 5

  • Pixelfärber 26. Juni 2014, 14:09

    Danke fürs Feedback. Ich freue mich,dass ich es einigermaßen getroffen habe. Aus dem Forum wusste ich natürlich, dass das Leute aus einem Architekturbüro sind, aber an Hochbau habe ich dabei nicht gedacht. Dann passt der nach oben gerichtete Blick sogar ausgezeichnet.

    Normalerweise stört es mich, falls eine meiner Anmerkungen ausgeblendet wird, auch wenn ich mal mit meiner Deutung daneben liege, aber da es sich bei diesem Foto um einen geschäftlichen Kundenauftrag handelt, hätte ich es nicht übelgenommen.
  • Romana T. 22. Juni 2014, 20:14

    Deine Anmerkung stört keineswegs, sie freut mich im Gegenteil sehr - und ich danke dir für die Mühe, diese Gedanken formuliert zu haben. Sie sind äußerst sensibel und ich bin erstaunt, wie sehr du ins Schwarze getroffen hast. Durch die Anordnung der fotografierten Gruppen bzw. Personen in der Bildbearbeitung hatte ich ja die Gelegenheit, noch etwas mehr über die Relationen zu sagen, als es der bloße Ausdruck der Personen auf den Einzelfotos konnte - und diese Zusatzinfos sind recht klar von dir herausgelesen worden. :-)
    Bloß bei der Architektin links im Bild hat' s anscheinend nicht ganz so geklappt wie von mir geplant. Sie sollte (belegt durch die Geste der anderen) mit ihr in eine Fachsimpelei vertieft sein, wobei mir vorschwebte, dass man oft nach oben sieht, wenn man konzentriert nach einer Idee sucht bzw. Hochbau-Fachleute nun mal öfter nach oben sehen müssen, um Fragen zu klären.
  • Pixelfärber 19. Juni 2014, 4:08

    Der Chef ist als solcher sofort identifizierbar. Er steht lässig vorne und blickt den Betrachter (Kunden) an. Doch weiß er, was hinter seinem Rücken geschieht? Der Fingerzeig des Telefonierenden hinter ihm ist auch ein Fingerzeig für den Betrachter: Der Chef wird von seinem Mitarbeiter kontaktiert. Das finde ich wichtig.

    Alle sind so beschäftigt, dass noch nicht mal der Hund beachtet wird. Das gefällt mir. Der unbeachtete Hund hat aber für mich noch eine wichtigere Funktion: Er teilt dem Betrachter mit, dass das Foto humorvoll gemeint ist. So erklärt sich auch der fliegende Schal, welcher der heraneilenden Frau "Engelsflügel" verleiht. Auch der geriffelte Hintergrund (angedeuteter Bewegungsablauf) wirkt humorvoll.

    Der von der Gegenseite mit großem Schritt kommende junge Mann wirkt etwas grimmig (als wollte er gleich jemandem seine Meinung sagen). Das irritiert mich etwas. Ein kleiner Kritikpunkt ist vielleicht auch die sprechende Frau links hinten in der Dreiergruppe. Sie schaut nicht ihre Kollegin an, sondern in die Luft. Das sieht ein wenig nach einer längeren Schilderung aus. Glücklicherweise zeigt jedoch die Handgeste ihrer Kollegin, dass sie nicht nur Zuhörerin ist, sondern im Gespräch mit ihrer Kollegin. Noch eine Feinheit, aber das liegt an dem kleinen Format: Bei nur flüchtigem Blick könnte man den Eindruck haben, der Mann zwischen den beiden Frauen hielte ein Glas mit Stiel in den Händen, aber es ist natürlich nur seine Gürtelschnalle.

    Ich fand die Interpretation dieses Fotos im Forum "Fotografie allgemein" ziemlich daneben, habe aber weder Lust noch Zeit, dort zu diskutieren. Wenn Dich meine Anmerkung stört, blende sie einfach aus.
  • Romana T. 25. August 2013, 22:14

    Es ist eine Konstruktion - und darf es in diesem Fall auch sein. Der Kunde hat damit gute Resonanzen. :-)
  • S. Wörgötter 25. August 2013, 21:58

    es ist vielleicht n bisschen anmassend von mir als hobbyknipser, aber ist der verlauf in der spiegelung nicht verkehrt rum? und die lady rechts sieht aus als würd sie schlittschuh laufen...^^ (was vermutlich an der nachträglich eingefügten bewegungsunschärfe liegt)

Informationen

Sektion
Ordner Porträt
Klicks 856
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz