Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
767 26

Lydia S.


Basic Mitglied, dem Weinviertel

...Tautropfen...

... Montag morgens hatte ich mich aus dem Bett gequält, denn
ich wollte auch mal frühmorgens Fotos machen... Tja... die Sonne
versteckte sich hinter den Wolken und es war furchtbar schwül.
Warum sich die Sonne versteckte...? sie hat sich wahrscheinlich
erschreckt, mich so früh rumlaufen zu sehen... ;-), denn seit heute (und
auch die Tage davor) lacht sie morgens wieder vom blitzblauen
Himmel...

Kommentare 26

  • Andrea Fries 30. Juli 2006, 16:50

    finde ich klasse. vor allem durch die punktgenaue schärfe.

    lg Andrea
  • Lydia S. 27. Juli 2006, 21:20

    @Anton: aber ich weiss ... es ist nicht meine BESTIMMUNG, so früh aus den Federn zu krabbeln.... NEIN!!!!!!!!!!!!!!!
    Tja - und du zeigst mir jetzt, was ich nicht so alles versäume... :-(......... DANKEEEEEE :-(
  • anton ab-LICHTenberger 27. Juli 2006, 21:13

    Auch wenn’s schwer fällt, man sieht es hat sich gelohnt der Kampf aus dem Bettchen ;-)

    LG Anton

    Ebenfalls zu einer frühen Stunde.
  • Jutta Herbst 27. Juli 2006, 18:25

    Du sprichst mir aus der Seele was das Wetter betrifft...... das selbe hab ich mir auch schon oft gedacht!
    LG Jutta
  • Paul Michael P. 26. Juli 2006, 23:10

    die Welt in einem Wassertropfen

    so fing mal alles an - ohne uns Menschen

    eine sehr beeindruckende Fotografie

    lg micha
  • Petrice 26. Juli 2006, 22:30

    Ich staune auch über dieses Tropfenmakro. Würde man dich Lydia noch da drinnen sehen, wäre es besser :)

    LG Petra
  • Lydia S. 26. Juli 2006, 19:29

    @Jürgen: am Montag um ca. 7 Uhr früh - um das Biotop herum - an den Schilfblättern ... weiter weg war es trocken... ;-) - hatte es selbst nicht erwartet und es war soooooooo schwül da...
    lg.
    lydia
  • JDR aus W. an der D. 26. Juli 2006, 15:45


    wo bitte gibt´s jetzt tau ........ ??? ........ *schwitz

    tolles foto, lydia !!!

    liegrü
    jdr
  • Gaby F. 26. Juli 2006, 12:00

    minimalistisch schön...und ...auch so wenig wasser kann schon erfrischen:-))
    gruß, gaby
  • Lydia S. 26. Juli 2006, 11:07

    @Jutta: ich auch... anziehen kann man immer noch was... aber ausziehen... hmmm - damit happerts... *gg* - und es ist noch keiner wegen Kälteschlag umgefallen, aber wegen Hitzschlag... und einen Kältestich kenn ich auch nicht, aber einen Sonnenstich... also - drinnen bleiben... :-(
    lg.
    Lydia
  • Jutta Herbst 26. Juli 2006, 11:03

    Wunderschöne Spiegelung und toller Schärfeverlauf!
    Übrigens, mit der Hitze hab ich auch so meine Probleme......... eigentlich war ich im Winter viel mehr draussen als jetzt.
    LG Jutta
  • Lydia S. 26. Juli 2006, 10:25

    @Traude: ich hab ebenfalls ab mittags die Sonne auf ALLEN Fenstern und keinen Durchzug... :-(. Ich mach nix auf - kommt nur heiss rein... aber Aussenjalousien runter und warten bis es abends wird....
    Und.......... immer ein nasses Tuch auf den Beinen oder im Nacken oder auf dem Kopf... je nachdem was nach Kühlung schreit und nachts darf die nasse Schmusedecke auch mit ins Bettchen... ;-)
    Fotografieren kann mich im Moment mal....;-) ....
    Durchhalten und l.g.
    Lydia
  • Traude B. 26. Juli 2006, 10:03

    meine wohnung liegt südseitig und ich habe ab 11 uhr die pralle sonne.
    mein rezept, mich und die wohnung kühl zu halten: tagsüber verdunkeln und fenster nur einen spalt kippen. morgens und abends reiss ich alle fenster und die wohnungstür auf (auch die haustür) und lass es ordentlich durchziehen.
    meine aktivitäten auswärts (fotografieren, einkaufen usw) verlege ich in die frühen morgenstunden und in die abendstunden. ich gehe auch nachts noch gerne raus um frischluft zu tanken.
    in den heissen stunden tagsüber ziehe ich mich in die wohnung zurück und mache so wenig wie möglich. ein ventilator hilft auch ein bisschen und eine kalte gelmaske, die ich ab und zu auf stirn und augen lege. und natürlich vieeeeeeeeeeeeel trinken.

    lg
    traude
  • Joachim Büchler 26. Juli 2006, 9:45

    Tolles Makro
    Gefällt mir gut.
    gruß J.v.B.
  • Lydia S. 26. Juli 2006, 9:14

    Na wasn nu???? Aufstehen oder Liegenbleiben...???? Sonne her oder Sonne weg.... Ich glaub, vorerst bleib ich liegen und geniesse die paar Grad Unterschied zwischen Tag und Nacht....
    @Hannelore: nein - so wirklich kühler könnt ich nicht sagen... vor einigen Tagen war es so, aber mittlerweile nicht mehr... und wenn e Wolken gibt, dann staut die Tagewärme sich ohnehin in der Atmosphäre und kann nicht abziehen.... :-(
    lg.
    Lydia

Informationen

Sektion
Ordner Natur
Klicks 767
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz