Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Tarnung ist alles

Tarnung ist alles

472 6

Tarnung ist alles

Hätte uns der Guide nicht darauf aufmerksam gemacht, wären wir locker an diesem toll getarnten Fisch vorbei getrieben. Ich bin mir nicht sicher, vermute aber, dass dies ein Drachenkopf ist? Kann das jemand bestätigen (oder korrigieren)?

(Sea&Sea DX-1G, ISO 200, 1/140s, 1:2.9, ohne Blitz)

Die ersten Gehversuche in der Unterwasserfotografie:

Schwerelos
Schwerelos
Gerhard Schönnenbeck

Zähne zeigen
Zähne zeigen
Gerhard Schönnenbeck

Kommentare 6

  • Gerhard Schönnenbeck 1. März 2008, 12:23

    Eine funktionierende Komposition zu finden, ist Unterwasser tatsächlich viel schwieriger als "an Land". Zum einen bewegt man sich *frei* in drei Dimensionen, wird von der Strömung oder der Tauchgruppe weiter getrieben und hat zum anderen meist unkooperative Modelle, die beim Näherkommen einfach ausbüchsen. Aber das macht ja auch den Reiz und die Motivation aus, um mehr zu lernen und - hoffentlich - besser zu werden...sowohl beim Tauchen, als auch hinter der Kamera!

    Vielen Dank für eure aufmunternden Anmerkungen,
    der Gerd
  • Bach Roland 26. Februar 2008, 15:23

    Durch den Blickwinkel und ohne Blitz sieht man erst wie gut sich dieser Drachenkopf tarnen kann. Für die ersten UW - Versuche ist es schon mal nicht schlecht. Nimm dir jedoch den Tipp der Perspektive von Hans-Peter und Oskar zu Herzen. Dann ergibt sich bei solchen Aufnahmen eine ganz andere Stimmung. Solltest du sie mal nich freistellen können, würde ich totzdem nicht darauf verzichten ein Foto zu schiessen. Denn mit jedem Bild kann man immer etwas lernen. Wünsche dir noch viel Spass bei deinen weiteren UW -Aufnahmen.
    Gruss, Roland
  • Martina Bie. 26. Februar 2008, 9:19

    Drachenkopf? Ich sehe nur ein reizvolles Farbenspiel, was mir aber nicht weniger gefällt :-))).
    LG Martina
  • Oskar Schad 25. Februar 2008, 22:15

    Ich muss H.P.Stroecks recht geben, vermeide von oben oder rein in s Riff zu fotografieren. Versuche die Tiere freizustellen oder verzichte lieber, wenn auch manchmal schweren Herzens. Ausser natürlich als reine Doku.
    vg - Oskar

    Hier war Schildi auch im Riff, wurde aber umschwommen um das Foto anders (mit Tiefe) zu gestalten.
  • gerla 25. Februar 2008, 22:07

    Das funktioniert - ich meine die Tarnung :-)
    Eine fremde Welt für mich aber nicht minder faszinierend.
    lg gerla
  • H.P.Stroecks 25. Februar 2008, 21:32

    Hast recht, es ist ein Drachenkopf.
    Kleiner Tipp: UW möglichst nicht von oben nach unten
    fotografieren.
    Grüsse Hans-Peter