Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sonja Haase


Pro Mitglied, Schönbach, Sachsen

Tapp, tapp, tapp ...

... und weg war sie, die Spinne. Als ich gestern schon fast mit der Nase im Gras lag, um meinen Traumweltwassertropfen aufzunehmen, trabte links neben mir die Spinne am Halm herab...
Also mal kurz das Makro rumgeschwenkt und fotografiert.
Aufgenommen mit der Konica Minolta Dynax 7D, Sigma Makro 105 mm.

Kommentare 21

  • strubbel-annie 6. November 2007, 10:55

    Ich stell mir gerade vor, wie Du da liegst *g*
    Aber es hat sich gelohnt!
    LG,
    Anja
  • Renate Friedrichsen 5. November 2007, 21:24

    Gute Fotografin und auch noch flexibel - da können ja nur gute Fotos entstehen :))
    LG Renate
  • Petra Schiller 5. November 2007, 18:31

    Uiii, das ist ja nichts für mich....fange jeder Mäuschen, aber Spinnen...L GPetra
  • UNStein 5. November 2007, 16:35

    Aug in Aug mit der Spinne, im Vorschaubild war die Spinne gar nicht zu sehen, dafür kommt sie superscharf bis in die Details im Normalbild. Schade, daß Du den unruhigen Hintergrund nicht vermeiden konntest, aber Respekt für Deinen schnellen Kameraschwenk.

    LG Ulrike
  • Birgitt Volz 4. November 2007, 22:45

    Sonja, die hast du aber wieder mal genial hinbekommen, mal schnell das Makro geschwenkt... und dann so eine Aufnahme. Genial wie man sogar die kleinen Augen in Superschärfe sieht
    LG Birgitt
  • Sonja Haase 4. November 2007, 22:08

    @Ute: So ist die Natur: natürlich. In dem Gestrüpp lebte halt die Spinne. Eine Freistellung war hier absolut nicht möglich, so dicht über dem Boden. Viele Grüße, Sonja.
    @Guido: Danke für den Heinweis, ich weiß, dass es eine Jagdspinne ist. Im Text passte nur Spinne besser :-) Die Listspinnen sind ganz schön flink. Da kostet es den Fotografen eine List, sie noch schnell aufs Foto zu bringen. Viele Grüße, Sonja.
  • lightning 4. November 2007, 21:09

    Die Spinne hast du super abgelichtet und auch die Schärfe, das lIcht und die Farben sind perfekt. ein wenig stört mich rechts der unruhige Hintergrund.
    LG Ute
  • Guido Gabriel 4. November 2007, 21:05

    Hallo,

    bei diesem spinnchen handelt es sich um die Listspinne - Pisaura mirabilis - aus der Familie der Jagdspinnen (Pisauridae).

    LG Guido
  • Anke Barke 4. November 2007, 20:26

    Genau, immer den Blick in alle Richtungen wandern lassen, dann entgeht Dir nichts :-) Eine lebensnahe Aufnahme. Liebe Grüße ANKE
    UNZÄHLBAR (reloaded)
    UNZÄHLBAR (reloaded)
    Anke Barke
  • Josef N 4. November 2007, 20:11

    Klasse Makro, so etwas machst du mal eben nebenher,
    super geworden.
    VG Josef
  • H.-Joachim Lingelbach 4. November 2007, 18:29

    sehr detailreich, gutes Macro
    LG, Achim
    Fisheye
    Fisheye
    H.-Joachim Lingelbach
  • fotogerd 4. November 2007, 18:02

    So kann man wenigstens Spinnen in aller Ruhe betrachten.
    Schönes Makro!
    LG Gerd
  • Anja SJ 4. November 2007, 17:37

    Sie hat sich aber gut getarnt.
    Tollen Besuch hattest Du da.
    LG Anja
  • Katrina M. 4. November 2007, 17:20

    Jetzt abba fix wech, die Fotografin ist wieder da......
    lg Katrina
  • Günter Nau 4. November 2007, 17:18

    Klasse Makro. Ich hoffe nur, daß Du Dich nicht noch erkältest, bei dem vielen im "Nassen Gras Herumliegen".
    LG Günter

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Spinnen
Klicks 455
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz