Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

JOchen G.


Pro Mitglied, Bremen

Taos Pueblo vor Rocky Mountains

Selbst im Frühsommer herrscht noch eine knackig-klare Kälte, da das Pueblo an den Hängen der Rocky Mountains in über 2000 m Höhe liegt. Das Pueblo selbst hat für mich eine beeindruckend harmonische Architektur in ihrem Verhältnis zur Landschaft: die erdbraunen Töne und das Blau der Fenster und Türen finden sich in der Ansicht der Natur wieder.
Aufgenommen mit Minolta 7 xi und Objektiv 28-105, Brennweite 35mm auf Kodakchrome 64. Papierabzug vom Dia eingescannt und komprimiert für den Upload. Jetzt nachgeschärft mit neuer Software.

ANMERKUNGEN ZUR VORVERSION:


Peter Rohrbeck, 29.4.2001 um 1:24 Uhr
Hallo Jochen. In deinen Bildern spürt man dein Gefühl für Land und Leute. Bin gespannt was als nächstes kommt.

Kommentare 3

  • JOchen G. 21. November 2004, 16:44

    Herzlichen Dank für Dene Erläuterung.
    Ich glaube, ich habe die Perspektive jetzt gefunden.
    JOchen
  • JOchen G. 17. November 2004, 19:14

    Der Baukörper ist wirklich sehr schön.
    Dein Ausschnitt ist für mich sehr verblüffend.
    Jochen
  • JOchen G. 2. Mai 2001, 10:27

    Das Pueblo ist bewohnt, aber bei der schneidenden Kälte floh alles ins Innere. Nur der verrückte Photograph ...