Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bickel Paul


World Mitglied, Uerikon

T P C / AL..03

Mit 230/oo klettert er weit oben dem Ziel Leysin entgegen.
In Aigle mit 404 Metern beginnt die Fahrt und nach 6.2 Km erreicht er sein Endziel Leysin Grand-Hôtel mit 1451 Metern

Kommentare 12

  • Y.Takatsu. 18. November 2013, 8:34

    Eine ganz tolle Aufnahme,
    gefällt mir gut !
    VG Y.Takatsu. Tokyo Japan
  • juanayein 12. Oktober 2009, 13:08

    Muy buena con las rosas en primer término. Un saludo
  • lapinos 6. Oktober 2009, 17:50

    heureux propriétaires qui depuis leur balcon peuvent admirer ces belles roses, le vignoble et le tortillard en route pour Leysin
    magnifique photo
    Georges
  • alejandro castro tejerina 5. Oktober 2009, 21:31

    Un bello paisaje en el que el tren parece como si fuera de juguete irrumpiendo e la ladera de la montaña. Saludo
  • Bernard Walker 5. Oktober 2009, 20:54

    Super Bildaufbau und schönste Farben.
    LG
    Bernard
  • violette 5. Oktober 2009, 8:22

    Une prise génial!
    amitiés
  • MatthiasSp 4. Oktober 2009, 18:06

    Hallo Paul,
    das ist ja kaum zu glauben, welche Steigungen ein Zug zu überwinden vermag.
    Sehr schön fotografiert.
    Lg Matthias
  • Jan van Dyke 4. Oktober 2009, 17:25

    Ich liebe diesen Anblick der Berge und der Eisenbahn dazwischen,schöner kann eine Bahn doch nicht mehr fahren!

    LG Jan
  • pewebe 4. Oktober 2009, 13:26

    Sehr schön mit den Rosen im Vordergrund.

    LG
    Peter
  • Thomas Reitzel 4. Oktober 2009, 11:44

    Höy Paul, das wäre ja die längste Eisenbahnstrecke der Welt! ;-) Wußte gar nicht, daß die Schweiz eine solche Ausdehnung hat!

    Gruß
    Tom

    edit: erledigt! ;-))
  • RMFoto 4. Oktober 2009, 10:44

    Das ist ja eine starke Aufnahme. LG Roland
  • antonio comenge 4. Oktober 2009, 8:10

    aunque se que tu pasión son los trenes,en esta todo el protagonismo se lo llevan esos campos preparados por el hombre robados a la montaña a modo de escalones,preciosa la composición,si las vias han trasladado a la gente por sitios complicados para realizar los viajes no menos complicado es esta forma de aprobechar mas la tierra para extraer sus frutos,enhorabuena saludos