Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Systole (Auf der Schwelle V)

Systole (Auf der Schwelle V)

757 7

Lucius Sombre


Basic Mitglied

Systole (Auf der Schwelle V)

Danke Kevin Samra

"Im Atemholen sind zweierlei Gnaden:
Die Luft einziehn, sich ihrer entladen.
Jenes bedrängt, dieses erfrischt;
So wunderbar ist das Leben gemischt."

"Das Geeinte zu entzweien, das Entzweite zu einigen, ist das Leben der Natur; dies ist die ewige Systole und Diastole, die ewige Synkrisis und Diakrisis, das Ein- und Ausatmen der Welt, in der wir leben, weben und sind."

Goethe

Kommentare 7

  • Bonn-apart 24. März 2014, 5:20

    ...intensiv und faszinierend, gerade auch in Zusammenhang mit dem Titel.
    Ich mag den Bildschnitt, der einen nicht aus dem Bild raus führt, sondern noch mehr in seine Gedanken rein.
    BGr
    Bärbel
  • 8746nano 19. Oktober 2013, 22:53

    Sensibel und wehmütig!
    Nur der braune Fleck auf seiner Stirn macht mir Sorge.
    Gruß
    8746nano
  • Katja St.-Jungbluth 8. Oktober 2013, 21:00

    viele menschen trifft man
    viele menschen kennt man
    und nur wenige sieht man mit dem herzen

    wunderschönes portrait
    lg katja
  • Pérez Villacampa 6. Oktober 2013, 13:47

    Ein gutes Bild, so gut, dass etwas Kritik verkraften kann und verdient. Ein Tick mehr Augenkontakt mit der Kamera hätte ich mir gewünscht und das Papiertaschentuch hätte ich vermieden bzw. retuschiert. Aber auch gegen diese gut gemeinte Kritik finden sich Argumente, die sicherlich auch berechtigt sind.
  • znopp 6. Oktober 2013, 0:01

    Ich finde es ein beeindruckendes Porträt eines jungen Mannes! Ungeschönt und intensiv, voll Kraft, Stolz und Skepsis. Die Lichtreflexe in den Augen geben dem Gesicht Leben. Mir gefällt auch der HG - kein steril, keimfreies Studio-Setting, sondern pure Realität mit all ihrer Unvollkommenheit und ihrem Schmutz. Lange Rede, kurzer Sinn: eine großartige Foto-Arbeit!
    lg christian
  • Pekka H. 5. Oktober 2013, 16:28

    So gefällt mir Porträtfotografie: Individuum und Umgebung verschmelzen zu einer Stimmung. Kein Hochglanz, sondern echtes Gefühl wird gezeigt und mit wirkungsvollen Mitteln verstärkt (Betonung der Augen, die aus dem Bild und gefühlt in eine ungewisse Zukunft schauen, bewusste Randlage, um auch die Umgebung sprechen zu lassen). Feine Fotoarbeit.

    LG Pekka
  • Lobo23 5. Oktober 2013, 13:24

    Sehr einfühlsam und anrührend empfängt mich der Bildeinstieg, denn sowohl die beiden wie zufällig dort liegen gelassenen Gegenstände im Fenstersims wie auch das Wechselspiel von Waagrechten und Senkrechten erzeugen Bildspannung, die den Betrachter ins Bild führt und dort auf dem ausdruckstarken Portrait verweilen läßt.
    Mit dieser Aufnahme ist es dir grandios gelungen, die starken Gefühle im Bild zu bewahren, und dem Betrachter verfügbar zu machen.
    Zentrales Gestaltungselement der Komposition ist jener nach rechts aus dem Bild weisende Blick des Mannes, der zwischen Melancholie und Nachdenklichkeit angesiedelt ist, und uns fast auszuweichen scheint....
    Dennoch stellt sich dadurch nicht der Eindruck von Gleichgültigkeit oder Unverbundenheit zwischen dem Fotografierten und dem Fotografen ein, es erscheint vielmehr wie ein Ausdruck stillen und freundlichen Einvernehmes, welches für den Augenblick auch ohne Blickkontakt und Worte auskommt....
    Im reizvollen Gegensatz stellen sich dabei die akzentuiert ausgeführte Augenpartie, der etwas weicher wirkende Gesichtsrest und der folkloristisch farbenfrohe Schal dar.
    Als Fazit möchte ich ausführen, daß sich alle Elemente einer gelungenen, auf den Charakter des Abgebildeten sowie die Besonderheit des Augenblicks hinweisenden Porträtfotografie in dieser Arbeit vereint finden.
    LG. Lobo23
    ---------------

Informationen

Sektion
Klicks 757
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera COOLPIX P7000
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/29
Brennweite 18.1 mm
ISO 400