Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sylvia Mancini


Basic Mitglied, Stuttgart

.

Diana, Doppelbelichtung, Fuji Provia 400, crossentwickelt, Scan vom Abzug

Kommentare 35

  • Anna Helmholz 7. November 2005, 17:21

    feine doppelentwicklung. stark.

    salut
    anna
  • Werner Kast 31. Oktober 2005, 15:15

    Wenn ich Grimaldi lese, dann bin ich unterwegs nach Sardinien :-)
    Gruss Werner
  • Sylvia Mancini 18. Juli 2005, 22:24

    Danke Michaelangelo. Tabucchi kam mir bekannt vor, also habe ich mal nachgesehen ... ich habe von ihm auch eins "Der verschwundene Kopf des Damasceno Monteiro". Allerdings ist es eine Weile her, dass ich es gelesen habe, und ich kann mich dunkel erinnern, dass ich nicht wirklich Zugang fand. Aber ich lasse es jetzt mal hier liegen und werde es mir demnächst wieder vornehmen ... vielleicht ist jetzt eine bessere Zeit dafür.
  • sortie | de | camions 18. Juli 2005, 21:45

    Tabucchi kann es ganz sicher besser als ich... ;-) ich habe aus dem Kopf nacherzählt, weil mir die Geschichte sofort dazu einfiel, ich sie aber nicht zur Hand hatte. ein Teil stammt aus einer anderen Passage, einiges ist hinzufantasiert.

    "In ihren Phantasien gibt es einen Ozeandampfer, mit einem Liegestuhl an Deck und einem Plaid zum Schutz vor der Meeresbrise: und am Ende des Decks spielen ein paar Herren in weißen Hosen ein englisches Spiel. Die Reise nach Südamerika dauert zwanzig Tage, es ist jedoch nicht genau festgelegt, in welche Stadt sie führt: Mar del Plata, Montevideo, Salvador de Bahia; ist auch egal: Südamerika ist klein im Raum eines Traumes. Ein Film mit Mirna Loy hat Sara sehr gefallen: die Abendgesellschaften sind elegant, an Bord wird getanzt, auf dem Deck leuchten Lichtgirlanden, und das Orchester spielt 'What a night, what a moon, what a girl' oder irgendeinen Tango aus den dreißiger Jahren wie zum Beispiel 'Por una cabeza'.
    [...]
    Inzwischen läuft der Besitzer des Cafés mit einem Fetzen in der Hand herum und scheuert die leeren Tischchen. Es ist eine stumme Botschaft: Wenn sie die Güte hätten, nicht länger stören zu wollen..."

    Antonio Tabucchi, Der Rand des Horizonts
  • Sylvia Mancini 18. Juli 2005, 20:11

    @Esti: Ja :-)
    @VS: Ich werde mich bezüglich der genauen Definition von "konkret" mal schlau machen müssen ... dieses hier hätte ich nicht als konkret bezeichnet :-)
    Konkret wäre für mich z.B. so etwas:

    @Thomas: Unbedingt, es lohnt!
    @Monika: Nein, diesmal wirklich nur zweimal draufgedrückt ... Hamburg ist an sich schon sehr vielschichtig :-)
    @Ulla: Du hast ein hervorragendes Gedächtnis, das ist lange her

    @Ina.: Nein, die Familie stimmt, und das Kopftuch auch, sogar eine Sonnenbrille gabs :-)
    @Stefan: Beim ersten Lesen deiner Anmerkung las ich Spiegel-Ei ... aber ich habs jetzt kapiert ;-)
    @Michaelangelo: Ein sehr schön erzählter Teil einer Geschichte, die ganz prima passt. Danke :-)
    @Wolfgang: Für den virtuellen Raum genügt ein imaginärer Hut :-)
    @Günther: Nein, mach die trotzdem...oder alternativ eine Bootsfahrt auf der Aussenalster. Die, die wir geplant hatten wurde leider durchs Wetter verhindert :-/
    @Siegfried: Ich mag die besonders, die Bauzaunbänder. Berni drückts gut aus ... sie fangen Lotte ein :-)
    @Alle: Danke :-)
  • Ulla Kulcke 18. Juli 2005, 18:27

    die bauzaunbänder mag ich gerade
  • ber ni 18. Juli 2005, 17:19

    @siegfried..das sind lottefangbänder
  • Katrin Adam 18. Juli 2005, 17:17

    In die Farben habe ich mich schon im Thumb verliebt, die ganze Faszination habe ich aber erst im großen Bild entdeckt. :-)
  • Siegfried Vogel 18. Juli 2005, 17:16

    Die Farben, das Versteckspiel, die vielen Ebenen - all das mag ich. Wenn nur diese Bauzaunbänder nicht wären...
    LG SV :-)-;
  • ber ni 18. Juli 2005, 17:15

    das passt aber auch alles..wie die faust aufs auge.
  • ber ni 18. Juli 2005, 17:14

    lotte hatte anscheinend einen dicken kopf ;-)

    sehr fein..das
  • Günther Koezle 18. Juli 2005, 14:13

    Die Große Hafenrundfahrt werd ich mir jetzt wohl sparen können...;-(
    LG+GL, Günther
  • Arne We. 18. Juli 2005, 13:42

    die grimaldis mal anders! :)
    feines bild mit viel zu schauen.

    liebe grüsse
    arne
  • Holger Hoyer 18. Juli 2005, 11:54

    traumhaft
  • kopfwelt 18. Juli 2005, 11:06

    aufstieg und fall einer familie...ich werd immer aufm klo
    (da liegen die news herum:-) ...oder beim arzt darüber informiert!
    ...du packst alles in ein einziges bild...genial:-)))))))))

    hut ab sylvia..(ich werd mir dafür noch endlich einen kaufen müssen)

    SUN DUI wolfgang
  • sortie | de | camions 18. Juli 2005, 9:57

    seit langer Zeit schon träumte sie von einer Seereise, Bahia, Sansibar, Rio... ganz gleich wohin. nur die abendlichen Lichter auf Deck, die unbegreifliche Weite des Meeres, das langsame Auftauchen irgendeines Hafens, das waren Bilder, die sich in ihrem Kopf abspielten wie alte Filmszenen mit Myrna Loy. der Besitzer des Cafés räumte bereits die Tische ab, sie blickte immer noch zum alten Hafen hinunter. sie nahm die abgegriffenen Broschüren der großen Seelinien, die es längst nicht mehr gab, und steckte sie in ihre Handtasche. manchmal durchdrang eine dumpfes, anhaltendes Tuten das Dunkel, den abklingenden Lärm der Stadt.
  • Stefan Negelmann 18. Juli 2005, 9:09

    ein Bild zum länger betrachten - Speigelei war auch mein erster gedanke:)

    Gruß
    Stefan
  • Christian Fürst 18. Juli 2005, 8:36

    einfach gut. Dachte erst an Spiegelung, die wär aber so ja kaum möglich...
  • Der Dicke 18. Juli 2005, 8:32

    ... ;-)))
  • Lotte Spielkind 18. Juli 2005, 7:57

    yeah, ich bin grace kelly!
    klasse, wie es sich alles zusammenfügt!
  • .ina. 18. Juli 2005, 0:06

    könnte auch Grace Kelly sein, oder vertu ich mich da jetzt in der Familie? (o:
  • Ulla Kulcke 18. Juli 2005, 0:02

    hattest du nicht schon mal einen ganzen paris(?)-film auf e i n bild gebracht ? das hier ist jedenfalls ganz ganz stark, getragen auch durch die satten cross-farben.
  • Ulrike Richter-Lies 17. Juli 2005, 23:54

    Ein wundervolles Kunstwerk!
  • Visiones de vida. 17. Juli 2005, 23:47

    I like this kind of work!...............

    every image well blended!............
  • t. richter 17. Juli 2005, 22:55

    wirklich,da muß man länger gucken,
    um die einzelnen elemente der jeweiligen
    belichtung zuzuordnen...