Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dieter Cosler


Free Mitglied

swinging ....

.. am Strand von Norderney.

... nur was für hartgesottene S/Wler(innen)...**gg

Canon EOS30 / Tamron 28-200mm auf Fuji Sensia 100.
Scan vom Dia mit Nikon LS-40

Kommentare 24

  • Martin Fandler 23. April 2003, 10:26

    Selbstverständlich schaft das Auge mehr als jeder Film.
    Aber es liegt nun mal in der Natur der Filme, daß ein SW-Film individuell entwickelt auf jeden Fall mehr Kontrast beherscht wie ein Diafilm. Obendrein hat man bei der Vergrößerung im eigenen Labor noch einmal diverse Möglichkeiten. Verschiedene Gradationen, nachbelichten, abwedeln usw.
    Gruß, Martin
  • Petra Dindas 20. März 2003, 20:58

    ... der Schwung ins Licht... kommt gut... und besonders gut in SW!
    gruß von d'rose
  • ber ni 15. März 2003, 10:30

    siehe meine anmerkungen bei diesem foto..




    bye, berni
  • Dieter Cosler 15. März 2003, 9:52

    @Alle,
    nochmals Dank für das Interesse.

    Schön das man über meine Bilder noch diskutieren kann.
    Für mich ist dies ein Beweis, das sie nicht tot sind, sondern
    sich die Menschen darüber Gedanken machen.
    Und das jeder 2. Mensch irgendetwas anders empfindet und sieht
    finde ich absolut normal und interessant.

    Danke nochmals für Eure Gedanken....

    @Günter,
    ich schaffe mit dem Sensia rum.... die anderen gibt
    es bei uns nicht an der Ladentheke, sondern müssen erst
    noch bestellt werden..... na ja.... was soll man da sagen...
    Jedenfalls Sensia 100 ist top, 200er eher fraglich.

    Kennst Du einen 200er Diafilm der Top ist???????
    Weil so ganz zufrieden bin ich mit dem nicht.

    @Hartmut,

    ein Wort zu den Kritikern. OHNE meine Kritiker gäbe
    es für mich 2 Möglichkeiten: entweder ich würde immer
    noch Urlaubsfotos machen.... oder ich hätte den ganzen
    Krempel schon längst hingeschmissen.
    Meine Kritiker waren immer diejenigen, die micht weitergetrieben
    haben......
    Nur habe ich mitlerweile eins gelernt: man kann es nicht allen
    recht machen .... und ich richte mich nicht mehr nach der
    Meinung meiner Kritiker aus, was meine Fotos anbetrifft.
    Mein Name ist Dieter Cosler ..... und ich mache meine
    Fotos....
    Aber jede Kritik ist immer willkommen und sehr hilfreich.

    Gruss
    Dieter
  • Hartmut Willfahrt 14. März 2003, 18:07

    Dieter - Du nimmst die Sachlage, wie man sie nehmen sollte! ;-)))
    Nicht immer auf Kritiker hören, für sie wurde noch nie ein Denkmal errichtet.
    Viel Spaß weiterhin!
    LG H.
  • Günther Uhe 14. März 2003, 18:03

    Hallo Dieter ,
    meine Frau ist im Urlaub für Farbdias zuständig ,
    welchen Fuji -Film benutzt Du ? Sensia , Provia oder
    Velvia ?
    Gruss
    Günther
  • Jürg Bigler 14. März 2003, 14:18

    @Sandra; sicher könnte es das heissen. Ich denke es gäbe noch viele Interpretationsmöglichkeiten. Aber damit verschwindet bei mir dieses nicht so leicht erklärbare Gefühl nicht, das ich beim Betrachten dieses Bildes verspüre. Das ist rein subjektiv, das ist mich schon klar. Aber nichts desto trotz ist es bei mir vorhanden.
    Gruss Jürg
  • Sandra Wohlgemuth 14. März 2003, 14:13

    @jürg:
    könnte die aussage nicht einfach freiheit sein. lebensgefühl. L E B E N??? wie ich oben schon geschreiben haben: meer, luft, wind in den haaren....???

    lg aus graz03
    sandra
  • Jürg Bigler 14. März 2003, 14:04

    Nein, das Bild kann mich nicht recht begeistern. Irgendwie konkurrenzieren sich hier zwei Aussagen. Das Schaukeln ist zuwenig visualisiert, da keine Bewegung sichtbar ist. Aber auch keine Details, sondern nur Silouette und diese noch eher klein. Daneben ist das gleissende Meer, die Weite. Ein Motiv das für mich in keinem Zusammenhang mit dem schaukelnden Kind steht und daher dieses unklärbare Gefühl, dass mit dem Bild etwas nicht stimmt.
    Gruss Jürg
  • Dieter Cosler 14. März 2003, 13:05

    @Günter,
    der Fuji 100 ist schon ein tolles Teil.....
    Dem kann man schon einiges zumuten. Beim 200er sieht das nicht mehr so aus, der ist etwas sensibel.
    Und zur Aufnahmetechnik ....... einfach draufhalten ist meine Devise......den Rest macht die Kamera und der Film ***gg

    Gruss
    Dieter
  • Günther Uhe 14. März 2003, 12:48

    ..auch PRO !!
    daß Du bei so dramatischen Kontrasten mit einem
    Diafilm überhaupt noch Zeichnung in den Vordergrund
    bekommen hast , ist schon mehr als erstaunlich !!
    und wenns mal technisch nicht so perfekt ist : wir
    wissen ja , daß Du es kannst ! :-))
    Gruss
    Günther
  • ber ni 14. März 2003, 12:29

    9x pro für stimmung und aussage..
    das ist ne 3/4 mehrheit
    .
    da wüßte ich aber bescheid, was wichtiger ist *g*

    was du daraus gelernt hast, sehen wir dann, wenn ihr von norderney zurück seid ;-)

    bye, berni
  • Dieter Cosler 14. März 2003, 12:22

    Zuerst einmal Dank an Euch für das Interesse.

    Was nun?????? 3x Contra wegen der miesen Technik ( überstrahlt )..... 9 mal Pro
    wegen der Aussage und der Stimmung des Bildes.....

    Was habe ich jetzt gelernt???? nix......*****gggg

    Aber ich werde mich nicht davon abhalten lassen gewisse Stimmungen
    fotografisch festzuhalten, selbst wenn das Resultat technisch nicht
    einwandfrei ist....

    .... aber wie man sieht, dem einen gefällt es .... und dem anderen
    eben nicht.....

    Gruss
    Dieter
    Achtung!!!!! bitte meine Anmerkung nicht SOOOOO ernst nehmen***ggg
    ( bis auf den Dank natürlich!!)
  • Markus Jerko 14. März 2003, 11:40

    yeah!

    mich stört die überstrahlung uach überhaupt nicht, die macht ja die ganze stimmung aus... wundervolles gegenlicht-bild.... und S/W fan bin ich sowieso :)

    ciao.m
    www.mworx.at
  • ~zed~ 14. März 2003, 10:20

    ...dann bin ich wohl hartgesotten. Ich finde es sehr ansprechend, vor allem der tiefe Schatten der Schaukel kommt gut.
    Außerdem: ist nicht genau das Gegenteil der Fall? ein Film, egal ob s/w oder auch Farbe, verarbeitet doch weitaus weniger Informationen als das menschliche Auge.
    LG Heike